Indien

Zum Hornbill Festival in Nagaland

  • Ausführliche Rundreise in kleiner Gruppe (4-10 Pers.)
  • Durchgängige, deutschsprechende Reiseleitung
  • Schippern Sie durch den weltweit größten Mangrovenwald
  • Entdecken Sie Indiens lebende Wurzelbrücken und reiten Sie auf einem Elefanten
  • Treffen Sie Einheimische und tauchen Sie in ihre Welt ein
  • Nehmen Sie an dem jährlich stattfindenden Hornbill Festival teil und erkunden Sie die Kultur und Lebensweise der Naga
  • Entdeckung des Schottland des Ostens
  • Tauchen Sie ein in die religiöse Welt Indiens

23 Tage Erlebnisreise

... auch individuell buchbar!

Tag 1: Ankunft in Kalkutta (ca. 25 km) 

Ankunft am Flughafen in Kalkutta. Hier werden wir von unserer deutschsprachigen indischen Reiseleitung auf traditionelle Art und Weise in Empfang genommen und zum Hotel gebracht. Am Nachmittag gehen wir auf eine erste Sightseeing-Tour in Kalkutta, während der wir das Victoria Memorial, die St. Paul Kathedrale und den Jain Tempel besichtigen werden.

Übernachtung: The Astor Hotel in Kalkutta

Tag 2: Per Fähre zum Aussichtsturm von Sajnekhali (ca. 105 km; F, M, A)

Nach einem frühen Frühstück fahren wir nach Sonakhali / Godkhali und passieren unterwegs die ländlichen Dörfer Bengalens. In Godkhali angekommen beginnt unsere Bootstour nach Sajnekhali, einer der Eingänge des Sunderban Nationalparks. Gegen Nachmittag schippern wir weiter zu dem Aussichtsturm von Sajnekhali, der uns die Möglichkeit gibt, die einzigartige Tier- und Pflanzenvielfalt des Nationalparks zu beobachten. Im Anschluss fahren wir zurück in unser Resort.

Übernachtung: Sunderban Tiger Camp in Sunderban

Tag 3: Dichter Mangrovenwald (ca. 140 km; F, M, A)

Der Tag startet mit einer Schifffahrt durch den dichten und weltweit größten Mangrovenwald. Unser Frühstück nehmen wir heute auf dem Boot ein. Wir fahren entlang zahlreicher Flüsse und besteigen den Do-banki Aussichtsturm, dessen Weg durch die Baumkronen uns mit seinem Rundumblick des Waldes den Atem rauben wird. Im Anschluss besuchen wir das Spotted Deer Rehabilitation Centre, um dann entlang des Sea Face zu schippern, einem Aussichtspunkt von dem aus wir die Bay of Bengal sehen können. Über einen Knotenpunkt, an dem sich gleich fünf Flüsse treffen, fahren wir zurück nach Pitchkhali und genießen unser Mittagessen an Bord. Gegen Abend kehren wir zu unserem Resort zurück und der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Übernachtung: Sunderban Tiger Camp in Sunderban

Tag 4: Die Tiger von Sunderban (ca. 200 km; F, M)

Nach dem Frühstück fahren wir zu dem Aussichtsturm Sudhanyakhali, der uns mit einem malerischen Ausblick erwartet. Im Anschluss durchqueren wir per Boot einige Flüsse sowie die Bäche von Pitchkahli, Sarakhali, Sudhanokhali und Bonobibi Dharani. Wir besuchen einen weiteren Aussichtspunkt, gefolgt von einer Schiffahrt um die Insel, die zu der Region des Sunderban Tiger Project gehört. Wir genießen das Panorama, dass uns vom Aussichtsturm aus geboten wird und essen auf dem Boot zu Mittag. Nachdem wir uns gestärkt haben, fahren wir zurück nach Sonakhali und Godkhali. Mit dem Bus geht es dann weiter nach Kalkutta und zurück zu unserem Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen  zur freien Verfügung.

Übernachtung: The Astor Hotel in Kalkutta

Tag 5: Auf in das Schottland des Ostens (ca. 100 km + Flugdauer 1 Std 20 min; F, A)

Nachdem wir gefrühstückt haben, checken wir aus unserem Hotel aus und fahren zum Flughafen in Kalkutta, um von dort aus nach Guwahati zu fliegen. Sobald wir dort ankommen, fahren wir in das Schottland des Ostens, Shillong. Unterwegs besichtigen wir den See Barapani, welcher der Legende nach aus den Tränen eines göttlichen Mädchens entstand, welches ihre Schwester auf dem Weg nach Meghalaya verloren hatte. Heutzutage zählt dieser See zu den Hotspots für Wassersportarten wie dem Fahren von Speed Boats, Segelbooten und Jet Skis. Der angrenzende Nehru Park bietet zudem ein Aviarium sowie eine Menge an Orchideen und Schmetterlingen. Gegen Abend erreichen wir unser Hotel in Shillong.

Übernachtung: Hotel Polo Towers in Shillong

Tag 6: Wasserfälle und die Mawsmai Höhle (ca. 110 km; F, M, A)

Nach unserem ausgiebigen Frühstück starten wir unsere Exkursion nach Cherapunjee. Hier besichtigen wir im Laufe des Tages die Nohkalikai Fälle, die Mawsmai Höhle, die Nohsngithiang Fälle, den Dainthlen Wasserfall und die Double Decker Living Root Brücke. Nach unserer Besichtigung fahren wir zurück nach Shillong, und wenn es uns die Zeit erlaubt unternehmen wir anschließend eine Sightseeing-Tour, in welcher wir vor allem den Shillong Peak, die Elephant Falls sowie die St. Catholic Kathedrale besichtigen.

Übernachtung: Hotel Polo Towers in Shillong

Tag 7: Khasi Hills (ca. 80 km; F, M, A)

Morgens fahren wir nach Mawlynnong, ein Dorf im östlichen Khasi Hills Distrikt, dessen Sauberkeit und natürliche Attraktionen es berühmt gemacht haben. Sobald wir in Mawlynnong ankommen, beziehen wir unsere Zimmer im Hotel. Den Rest des Tages können Sie individuell gestalten.

Übernachtung: Privatunterkunft oder Hotel in Mawlynnong

Tag 8: Living Root (ca. 150 km; F, M, A)

Wir beginnen unseren Tag mit einer Besichtigung der Stadt Mawlynnong, bei der wir eins der saubersten Dörfer Asiens inmitten malerischer Natur erleben. Ein besonderes Highlight hier ist die Living Root Bridge.

Übernachtung: Privatunterkunft oder Hotel in Mawlynnong

Tag 9: Angeln, picknicken oder lieber nur entspannen? (ca. 260 km; F, M, A)

Wir fahren nach Bhalukpong, ein malerischer Ort zum angeln oder picknicken. Nachdem wir in unserem Hotel angekommen sind, steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung.

Übernachtung: Nameri Camp in Bhalukpong

Tag 10: Orchideen verschiedenster Arten (ca. 220 km; F, M, A)

Auf unserem Weg nach Dirang besichtigen wir das Tipi Orchid Sanctuary and Research Center – ein Ort, an dem sie über 7500 Orchideen 300 verschiedener Arten bestaunen können. Im Anschluss besuchen wir das buddhistische Kloster Bomdila, bevor wir in Dirang ankommen und dort unsere Hotelzimmer beziehen.

Übernachtung: Hotel Pemaling in Dirang

Tag 11: Über den Sela Pass (ca. 140 km; F, M, A)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Tawang. Unterwegs überqueren wir den 4150 Meter hohen Sela Pass, ein ehemaliger Kriegsschauplatz zwischen den indischen und den chinesischen Armeen. Auf dieser Route passieren wir zudem einen alpinen See sowie den Sela Pass Tempel, bei dem wir die Möglichkeit haben, schnell ein paar Fotos zu schießen.

Übernachtung: Hotel Tashi Ga Tsel in Tawang


Tag 12: Kennen Sie Rimpoche? (ca. 40 km; F, M, A)

Wir entdecken das 400 Jahre alte Tawang Kloster und treffen dort Rimpoche. Passend dazu besichtigen wir am Nachmittag das Urgelling Kloster, welches auf das Jahr 1489 zurückzudatieren ist. Nach unserer Besichtigung erkunden wir das Seru monpa village craft center and museum und fahren anschließend zurück zu unserem Hotel.

Übernachtung: Hotel Tashi Ga Tsel in Tawang


Tag 13: Nuranang Falls (ca. 190 km; F, M, A)

Nach unserem Frühstück verlassen wir das Hotel und fahren nach Bomdila. Auf dem Weg dorthin besichtigen wir die Nuranang Falls sowie das Indo-China Kriegsdenkmal. Sobald wir in Bomdila angekommen sind, steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung.

Übernachtung: Privatunterkunft oder Hotel in Bomdila

Tag 14: Auf nach Itanagar (ca. 270 km; F, M, A)

Der heutige Tag ist den Klöstern gewidmet. Wir frühstücken, checken aus dem Hotel aus und besichtigen die Klöster Rabgyaling Gontse Gompa, Upper gompa, Thupchob Gateling gompa,  Rupavally und Chiullipem. Nach unseren Besichtigungen setzen wir unsere Fahrt nach Itanagar fort. Dort angekommen haben wir erneut Zeit, um uns zu entspannen.

Übernachtung: Hotel Pybss in Itanagar

Tag 15: Willkommen bei den Apatani (ca. 380 km; F, M, A)

Von Zero ausgehend werden wir den heutigen Tag dazu nutzen, den Hong sowie andere Apatani Dörfer zu besichtigen. Wohin wir auch gehen, immer werden wir herzlich Willkommen geheißen. Es fällt auf, dass sich der Kleidungsstil der Apatani deutlich von unserem abhebt – hier ist es üblich, sein Gesicht stark zu tätöwieren, als Frau Plugs in der Nase und als Mann einen roten Gürtel zu tragen. Im Laufe des Tages werden wir merken, was den Stamm der Apatani außerdem ausmacht.

Übernachtung: Siiro Resort in Zero

Tag 16: Über den Brahmaputra nach Majuli (ca. 220 km; F, M, A)

Nach einer Stärkung am Morgen checken wir aus unserem Hotel aus und fahren zu der Majuli Insel. Hier überqueren wir in circa sechs Stunden den mächtigen Brahmaputra, einen der längsten Flüsse Südasiens. Sobald wir in Majuli angekommen sind, beziehen wir unser Resort und entspannen uns.

Übernachtung: Ayang Okum River Bank Bamboo Cottage Resort in Majuli

Tag 17: Tanz, Musik und Poesie (ca. 80 km; F, M, A) 

Wir beginnen unsere Erkundung der Insel Majuli. Die weltweit größte Flussinsel ist für ihre 22 satras des 15. Jahrhunderts bekannt. Diese satras sind hinduistische Klöster, welche als Zugang zu Assamesischer Kunst fungieren. Mit Tanz, Musik und Poesie ehrt man hier den Lord Vishnu, außerdem werden hier die Jungs auf ihr späteres Leben vorbereitet, indem sie bei der Feldarbeit und Viehzucht mithelfen, aber auch lernen und beten. Zudem bieten die satras einzigartige Kunst und Traditionen, die nur noch hier gefunden werden können. Im weiteren Tagesverlauf werden wir zudem die Dörfer der Miri Stämme kennenlernen, die auf dieser Insel leben.

Übernachtung: Ayang Okum River Bank Bamboo Cottage Resort in Majuli

Tag 18: Entspannung im Nationalpark Kaziranga (ca. 200 km; F, M, A)

Wir frühstücken, verlassen unser Hotel und fahren zu dem Nationalpark Kaziranga. Nach unserer Ankunft in unserem Resort beziehen wir unsere Zimmer und entspannen uns.

Übernachtung: Bon Habi Resort in Kaziranga

Tag 19: Elefanten, Tiger und co. (ca. 80 km; F, M, A) 

Der heutige Tag startet mit einem Ritt auf einem Elefanten, der uns auf die im Laufe des Tages stattfindende Jeep Safari einstimmt. Der Nationalpark Kaziranga, der seit 1985 zum UNESCO Weltnaturerbe gehört, beherbergt über 1000 Rhinozerosse und ist somit der ideale Ort, um die wilden Tiere zu sehen. Zudem findet man hier Tiger, Elefanten, Sambare, Sumpfrehe, Schweinshirsche, Wildschweine und viele weitere Arten.

Übernachtung: Bon Habi Resort in Kaziranga

Tag 20: Freie Zeit in Kohima (ca. 240 km; F)

Über Dimapur fahren wir heute nach dem Frühstück nach Kohima. Dort beziehen wir unsere Zimmer, der restliche Tag steht Ihnen frei zur Verfügung.

Übernachtung: Hotel Vivor oder Privatunterkunft in Kohima

Tag 21: Ein Tag auf dem Hornbill Festival (ca. 50 km; F)  

Den heutigen Tag verbringen wir auf dem Hornbill Festival, zu dem wir nach dem Frühstück aufbrechen. Das Festival findet jährlich vom 01. – 10. Dezember statt und gibt uns einen Einblick in das reiche und einzigartige Naga Erbe, die Menschen und ihre Kultur.

Übernachtung: Hotel Vivor oder Privatunterkunft in Kohima

Tag 22: Zurück in Kalkutta (ca. 70 km; F) 

Nach dem Frühstück fahren wir zu dem Flughafen in Dimapur, um von dort aus nach Kalkutta zurückzufliegen. Am Nachmittag landen wir in Kalkutta und fahren von dort aus zu unserem Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Übernachtung: The Astor Hotel in Kalkutta

Tag 23: Abreise aus Kalkutta (F)

Transfer zum Flughafen und individuelle Abreise.

Reisebeginn Reiseende Preis ab Einzelzimmerpreis Sprache Reiseleitung Buchung

03.10.2020

25.10.2020

3789.00 EUR

979.00 EUR

DE

JETZT ANFRAGEN

14.11.2020

06.12.2020

3789.00 EUR

979.00 EUR

DE

JETZT ANFRAGEN

28.11.2020

20.12.2020

3789.00 EUR

979.00 EUR

DE

JETZT ANFRAGEN

02.10.2021

24.10.2021

3789.00 EUR

979.00 EUR

DE

JETZT ANFRAGEN

13.11.2021

05.12.2021

3789.00 EUR

979.00 EUR

DE

JETZT ANFRAGEN

27.11.2021

19.12.2021

3789.00 EUR

979.00 EUR

DE

JETZT ANFRAGEN

Min. 4 Personen, max. 10 Personen.

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.

R+V Gütesiegel
  • Rundreise von/ bis Kalkutta  mit Transfers und Aktivitäten wie im Programm beschrieben
  • 19 Übernachtungen in Hotels (***) im Doppelzimmer (teilweise auch Privatunterkunft möglich), 3 Übernachtungen in Camps 
  • Inlandsflüge von Kalkutta nach Guwahati und Dimapur nach Kalkutta
  • Deutschsprechende, einheimische Reiseleitung
  • 1 Reiseführer von MairDumont Ihrer Wahl (pro Zimmer)
  • Ständige Ansprechpartner in Deutschland und in Indien
  • 22 x Frühstück, 17 x Mittagessen, 17 x Abendessen
  • Eintrittsgelder und -gebühren

Einreisebestimmungen:

Für Deutsche, Österreicher und Schweizer besteht in Indien Pass- und Visumpflicht. Das kostenpflichtige Visum sollte vor der Reise bei der zuständigen indischen Auslandsvertretung oder online beantragt werden, wobei die elektronische Variante deutlich günstiger ist. Die Visumsgebühr beträgt bei Ankunft zwischen Juli und März etwa 25,00 USD und zwischen April und Juni etwa 10,00 USD und berechtigt zur doppelten Einreise in einem Zeitraum von 30 Tagen. Weiterhin kann ein ganzjähriges Touristenvisum für circa 40,00 USD oder sogar ein fünfjähriges Touristenisum für 80,00 USD beantragt werden. Die Ausstellungsdauer beträgt mindestens sieben Werktage. Wir raten davon ab, das Visum erst bei Einreise an der Grenze als „Visa on Arrival“ zu beantragen. Zeitgeist Erlebnisreisen arbeitet mit einer zuverlässigen Konsularservice-Agentur zusammen, welche wir für die Beantragung von Visa ausdrücklich empfehlen. Rechtsverbindliche Informationen können nur bei der Botschaft von Indien eingeholt werden.

Impfungen: 

Für Indien-Reisende mit einem Direktflug aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind keine verpflichtenden Impfungen vorgeschrieben. Eine Auffrischung von Standardimpfungen, sowie ein effektiver Schutz vor Mückenstichen wird Besuchern Indiens jedoch empfohlen. Empfohlen werden die Standardimpfungen gegen Tetanus, Hepatitis A und B, Typhus,Tollwut gegebenenfalls auch gegen Polio, Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza. Wir raten vor jeder Fernreise zu einer individuellen Konsultation bei einem Tropen- bzw. Reisemediziner.


Einer unserer deutschsprachigen Reiseleiter in Indien ist Yuraj Singh Bhati. Nach seinem Studium machte er den langjährigen Traum wahr als Tourguide in seinem geliebten Heimatland zu arbeiten und ist nun seit sieben Jahren in der Tourismusbranche tätig. Natürlich reist er auch selber gerne und sammelt dabei durch das Zusammentreffen mit unterschiedlichsten Menschen Informationen über Kunst, Kultur und Architektur ferner Länder. Seine Neugier und sein Interesse an anderen Kulturen sind einer der Gründe, weshalb er am liebsten mit Reisenden aus verschiedensten Ländern arbeitet und Ihnen all sein Wissen über sein Heimatland nahe bringt. Nebenbei arbeitet er außerdem als Naturforscher und hat ein besonders gutes Auge bei der Vogelbeobachtung. 

Reiseleiter in Indien

In der Regel bedienen wir uns während unserer Rundreise durch  Indien klimatisierter Minibusse. Je nach Gruppengröße kann das eingesetzte Transportmittel variieren.

Wir buchen Ihnen sehr gerne die passenden Flüge zu dieser Reise. Nennen Sie uns einfach Ihren Wunschabflughafen, ob Sie ggf. früher an- oder später abreisen möchten und wie sonst wir Ihnen Ihre Anreise so angenehm wie möglich gestalten können. Ob preisbewusst mit zweimal umsteigen oder nonstop in der Business Class – wir finden eine Lösung. Garantiert.

Um Ihnen einen ersten Anhaltspunkt bieten zu können, welche Flugzeiten und Fluggesellschaften Sie voraussichtlich erwarten werden, haben wir im Folgenden eine zu dieser Reise passende, beispielhafte Flugverbindung für Sie aufgeführt.

FRA - DEL 21:15 - 08:30 (+1) Air India 120, Flugdauer ca. 07 Std. 45 Min.
DEL - CCU 14:00 - 16:25 Air India 20, Flugdauer ca. 02 Std. 25 Min.
CCU - DEL 20:30 - 22:45 Air India 23, Flugdauer ca. 02 Std. 15 Min.
DEL - FRA 13:35 - 18:40 Air India 121, Flugdauer ca. 08 Std. 35 Min.

Damit Sie bei all Ihren Erlebnissen und Abenteuern immer auf der sicheren Seite sind, empfehlen wir Ihnen den Reiseschutz der ERGO Reiseversicherung AG. Mit dem RundumSorglos-Jahresschutz sind Sie das gesamte Jahr über bei jeglichen Reisen abgesichert – unabhängig davon, ob Sie nur einen Wochenendausflug unternehmen oder bis zu drei Monate am Stück vereisen und auch, wenn Sie nicht bei Zeitgeist Erlebnisreisen gebucht haben. Sowohl beim Ganzjahresschutz, als auch bei einem einmaligen Reiseschutz können Sie zwischen einem Reiserücktrittsschutz, einem Reiseabbruchschutz, einem Reisekrankenschutz und einem Schutz bei Gepäckschäden wählen und diese entweder einzeln oder als Kombinationspaket buchen. Bei allen Varianten haben Sie außerdem die Wahl, ob Sie sich als Einzelperson, als Paar oder als ganze Familie absichern möchten. Jetzt Reiseversicherung abschließen!

Dokumente

  • Flugtickets (ggf. Fotokopie)
  • Reiseschutz (ggf. Fotokopie)
  • Impfpass (ggf. Fotokopie)
  • Krankenversicherungskarte
  • Kreditkarte
  • Reisepass (ggf. Fotokopie)
  • Visum

Kosmetika

Technik und Ausrüstung

Zusätzliches

  • Ca. 4.000,00 INR in bar (entspricht ca. 50,00 EUR)
  • Kleiner Tagesrucksack
  • Bauchtasche
  • Kleines Portemonnaie
  • Kompressionsbeutel für (Schmutz-)Wäsche
  • Kulturbeutel für Flüssigkeiten etc. 
  • Ohrenstöpsel
  • Taschentücher, Desinfektionstücher
  • Uhr oder Wecker

Kleidung

  • Badekleidung und Handtuch
  • Kopfbedeckung
  • Lange Hosen (m / w)
  • Leichte Jacke
  • Regenhose und -jacke 
  • Schlafsachen
  • Shorts (m / w)
  • Sonnenschutz (KopfbedeckungSonnenbrille)
  • T-Shirts (m / w)
  • Feste Wanderschuhe (m / w)
  • Wechselschuhe
  • Mindestens ein Tuch zum Bedecken von Schultern und Knien bei der Besichtigung religiöser Orte 

Wenn Sie eine Reise bei Zeitgeist Erlebnisreisen buchen, bekommen Sie von uns einen Reiseführer aus dem Hause MairDumont (Baedeker, Marco Polo, Lonely Planet, DuMont, Stefan Loose) geschenkt.

Um sich darüber hinaus noch besser auf Ihre Reise einstimmen zu können, empfehlen wir Ihnen die Lektüre folgender Bücher:

Als Privatreise zum Wunschtermin buchen?

Unsere Reisen haben Sie überzeugt. Nur ist leider kein Termin dabei, der Ihnen passt? Oder Sie möchten sie lieber im privaten Kreis buchen? Keine Sorge – wir werden uns auf den Kopf stellen, um Ihnen die Reise so zu ermöglichen, wie Sie es möchten. Damit sie das Zeug zur erlebnisreichsten Reise Ihres Lebens hat!