Reise nach Kolumbien!

Wanderreise zur Ciudad Perdida

  • Ausführliche Rundreise in kleiner Gruppe (4-10 Pers.)
  • Durchgängige, deutschsprechende Reiseleitung
  • Naturschätze Kolumbiens auf Wanderungen und per Mountainbike erleben
  • Besichtigung einer Kaffee-Finca
  • Trekking-Tour zur Ciudad Perdida
  • Baden an der Thermalquelle Termales Cañon
  • Besuch des Iguaque-Nationalparks und des wunderschönen Tayrona-Nationalparks
  • Trekking von der Kaffeezone zu den Andengipfeln
  • Entspannung an den Traumstränden im Tayrona Nationalpark
  • Das UNESCO Weltkulturerbe Cartagena und seine kolonialen Schätze entdecken 

22 Tage Erlebnisreise

... auch individuell buchbar!

Tag 1: Ankunft in der Hauptstadt Kolumbiens (ca. 20 km)

Nach Ihrer Ankunft in Bogotá werden Sie von Ihrer Reiseleitung begrüßt und zum Hotel in der kolonialen Altstadt Bogotás gefahren.

Übernachtung: Casa Platypus in Bogotá

Tag 2: Auf Erkundungstour durch die bunte Stadt (ca. 30 km; F)

Nach unserem Frühstück erkunden wir am Vormittag Bogotá mit Mountain-Bikes, denn sonntags gehört die Stadt den Radfahrern oder Inline-Skatern. Dabei werden für die sogenannte "cicloruta" sogar einige Straßen geschlossen. Gegen Nachmittag setzen wir die Stadtbesichtigung zu Fuß fort. Dort werden wir die bekannten Sehenswürdigkeiten wie die koloniale Altstadt, den Bolívar-Platz, einige schöne Kirchen und das Goldmuseum sehen. Anschließend fahren wir mit der Seilbahn auf den Monserrateberg und genießen ein großartiges Panorama auf die riesige Stadt.

Übernachtung: Casa Platypus in Bogotá

Tag 3: Villa de Leyva (ca. 180 km; F)

Nach dem Frühstück verlassen wir Bogotá und fahren in nördlicher Richtung in eines der schönsten Kolonialdörfer Kolumbiens, Villa de Leyva. Unterwegs halten wir in Zipaquirá an der bekannten Salzkathedrale sowie in dem bedeutenden Wallfahrtsort Chiquinquirá und der Stadt Ráquia mit ihren bunten Häusern. Am frühen Nachmittag erreichen wir dann unser Ziel Villa de Leyva, wo uns ein Transfer zu unserem Kolonialhotel bringen wird.

Übernachtung: Hospedería La Roca in Villa de Leyva

Tag 4: Stadtrundgang durch Villa de Leyva (ca. 10 km; F)

Heute unternehmen wir eine ganztägige Biketour durch die landschaftlich so ungemein reizvolle Umgebung Villa de Leyvas. Es geht zu einer archäologischen Stätte, dem „Observatorio Astronómico Muisca“ und anschließend fahren wir weiter zu einem ehemaligen Kloster „Ecce Homo“. Wir schließen unsere Biketour mit einem Besuch im Museumshaus El Fósil, wo wir Reste eines 150 Jahre alten Fossils besichtigen, ab. 

Übernachtung: Hospedería La Roca in Villa de Leyva

Tag 5: Besuch des Iguaque-Nationalpark (ca. 50 km; F)

Nach dem Frühstück fahren wir hinauf zum Besucherzentrum des Iguaque-Nationalparks, welches der Ausgangspunkt für unsere Trekkingtour ist. Diese führt uns hinauf bis zu der 3.600 m hohen Lagune Iguaque, die bei den Musica- Indianern als Wiege der Menschheit galt. Es erwarten uns tolle Páramolandschaften, mit den für das nördliche Amerika typischen Espeletias, sowie wunderschönen, weiten Aussichten. Am späten Nachmittag fahren wir zurück mit dem Mountainbike nach Villa de Leyva. 

Übernachtung: Hospedería La Roca in Villa de Leyva

Tag 6: Besuch der Kaffeezone (ca. 220 km; F)

Wir fahren zurück nach Bogotá, von wo aus wir in die Kaffeezone nach Pereira oder Armenia fliegen werden. Von dort bringt uns ein Transfer in das Dorf Salento, welches von beiden Flughäfen jeweils ca. 45 km entfernt ist. Am Abend begeben wir uns auf einen ersten Rundgang durch Salento, welches eine wunderschöne, traditionelle Architektur besitzt und in der grünen Landschaft der Kaffeezone liegt.

Übernachtung: Hotel Salento Real in Salento

Tag 7: Estrella de Agua (ca. 30 km; F, M, A)

Heute beginnt die sechstägige Durchquerung der Vulkankette Los Nevados, bei welcher heute etwa 770 Höhenmeter überwunden werden. Am Vormittag ist ein wenig Zeit das Dorf weiter zu erkunden. Gegen 11:00 Uhr brechen wir mit den typischen Willy Jeeps ins Cocora-Tal auf. Hier lassen sich die Wachspalmen bewundern, die bis zu 70 m in den Himmel ragen und als Nationalbaum Kolumbiens gelten. Wir starten unsere Trekking-Tour, welche uns vorbei am Naturreservat Acaime bis zur ersten Schutzhütte und unserer heutigen Unterkunft “Estrella de Agua” führt.

Übernachtung: Schutzhütte Estrella de Agua

Tag 8: Durch den Andenwald auf 3.680 m Höhe (F, M, A)

Am zweiten Trekkingtag (ca. 6,5 Std. für ca. 550 Höhenmeter) wandern wir durch den Andenwald und die typische Páramolandschaft, die von den Espeletias geprägt wird. Nach einem etwas steileren Anstieg in den “Páramo de Romerales” erreichen wir unser Etappenziel: die Schutzhütte Finca La Playa auf 3.680 m Höhe, wo wir diese Nacht verbringen werden. 

Übernachtung: Schutzhütte Finca La Playa

Tag 9: Es wird heiß in den Termales de Cañón (F, M, A)

Heute geht es weiter mit einem Aufstieg (ca. 6,5 Std. für ca. 400 Höhenmeter) durch Páramolandschaften mit weiten Blicken zur Laguna del Encanto und anschließendem Abstieg durch das Valle del Placer bis zu den Thermalquellen Termales de Cañón. Hier können Sie ein Bad in den heißen Quellen nehmen. Die Nacht verbringen wir in Zelten.

Übernachtung: Zelte

Tag 10: Auf zur Finca Africa (F, M, A)

Von der Region der Thermalquellen steigen wir immer weiter hinab (ca. 6,5 Std. für ca. 150 Höhenmeter) bis zur Finca Africa.  

Übernachtung: Zelte

Tag 11: Schmelzwasser-See in luftiger Höhe (F, M, A)

Nach dem Frühstück nehmen wir den Aufstieg (ca. 6,5 Std. für 1.300 Höhenmeter) über den Pass “Cerro España” bis zur Laguna de Otun. Dieser kleine See befindet sich auf 3.900 Höhenmetern und wird vom Schmelzwasser des Nevada Santa Isabel gespeist. Auch diese Nacht verbringen wir in Zelten.

Übernachtung: Zelte

Tag 12: Großes Finale: die Gletscher des Nevado Santa Isabel (ca. 65 km; F, M)

Zeitig machen wir uns auf den Weg, um zu den Gletschern des Nevado Santa Isabel zu gelangen (ca. 8 Std. für 2.200 Höhenmeter). Ab der Schneegrenze bei ca. 4.800 m geht es mit Steigeisen und Pickeln am Seil die letzten Meter hoch bis zum Gipfel auf ca. 5.000 m Höhe. Von hier aus haben wir einen fantastischen Ausblick auf den Nationalpark Los Nevados und die umliegenden Gipfel. Anschließend steigen wir wieder zur Schutzhütte hinab, von wo aus uns ein Transfer in die Stadt Manizales, welche auf 2.150 m Höhe liegt, bringt. Wer nicht zum Gipfel möchte, kann in der Schutzhütte warten oder auf eigene Faust eine kleine Wanderung bei der schönen Lagune unternehmen. Dort gibt es ebenfalls sehr gute Wanderwege. Nach den anstrengenden und erlebnisreichen sechs Tagen ist jetzt Zeit zum Entspannen im Hotel.

Übernachtung: Recinto de Pensamiento in Manizales

Tag 13: Manizales (F)

Die Mountainbikes stehen wieder bereit und wir starten unsere ganztägige Erkundungstour per Rad (ca. 50 km) durch die wunderschöne grüne Kaffeezone. Wir fahren bis zur Hacienda Venecia, einer authentischen Kaffeefinca. Hier lernen wir alles über den Kaffeeanbau und die Weiterverarbeitung des bedeutenden Exportprodukts kennen. Am Nachmittag fahren wir zurück ins Hotel.

Übernachtung: Recinto de Pensamiento in Manizales

Tag 14: Per Flugzeug nach Santa Marta (ca. 1h 30 min Flugzeit; ca. 300 km; F)

Ein Transfer bringt uns zum Flughafen nach Bogotá, von wo aus wir nach Santa Marta fliegen werden. Dort werden wir empfangen und zu unserem Hotel in das Fischerdorf Tanganga gebracht, welches direkt am Meer liegt. 

Übernachtung: Hotel Bahía Taganga in Santa Marta

Tag 15: Trekking zur Ciudad Perdida (ca. 65 km; F)

Heute beginnen wir unsere viertägige Wanderung zur "Verlorenen Stadt", die "Ciudad Perdida", welche im Urwald zwischen 1.000m und 1.200m liegt. Nachdem wir in unserem Hotel in Santa Marta abgeholt worden sind, fahren wir circa drei Stunden nach Machete Pelao. Wir lernen unsere Guides bei einem gemeinsamen Mittagessen kennen und starten anschließend gestärkt unsere Wanderung. Entlang unserer Route befinden sich einige natürliche Pools, in denen wir erfrischende Bäder genießen können. Nach einer ersten Wanderung (ca. 3 Std. für 7 km) erreichen wir Cabaña Alfredo in Adán, wo wir in Hängematten übernachten werden.

Übernachtung: Hängematten

Tag 16: Die Kultur der Sierra Nevadas (F)

Nach einem ausgiebigen Frühstück wandern wir weiter in Richtung des Teyuna Camp, wo wir gemeinsam zu Mittag essen und uns im Rio Buritaca abkühlen können. Im Anschluss wandern wir zu einem indigenen Dorf der Koguis, wo uns unser Guide alles über die Kultur der Sierra Nevadas erzählt. Unsere Wanderung (insgesamt ca. 8 Std. für 15 km) führt uns weiter in das Camp Paraiso Teyuna, wo wir unsere zweite Nacht verbringen. Nun befinden wir uns nur noch circa eine Stunde von der verlorenen Stadt entfernt.     

Übernachtung: Hängematten

Tag 17: Lust auf ein Bad im Brunnen der Jugend? (ca. 50 km; F)

Heute trennen uns nur noch 1.200 Treppenstufen von der verlorenen Stadt. Während des Aufstiegs können wir die über 1.000 Jahre alten Terassen bewundern. Nach unserem Aufstieg gelangen wir in die verlorene Stadt der Tayrona-Indianer, welche tief verborgen im Regenwald liegt. Bei einer geführten Tour lernen wir alles über die verlorene Stadt kennen und genießen ihre atemberaubende Landschaft. Außerdem haben wir die Möglichkeit, ein Bad im Pozo de Juventud, zu Deutsch "Brunnen der Jugend", zu nehmen, der angeblich magische Eigenschaften besitzt. Wir essen gemeinsam zu Mittag und wandern (insgesamt ca. 8 Std. für 11 km) anschließend weiter zum Gabriel Camp, wo wir die Nacht verbringen. Hier erwartet uns ein kultureller Austausch, der uns einen Einblick in die kosmischen Visionen, den Lebensstil und die Kunst der hier lebenden Einheimischen bietet.

Übernachtung: Hängematten

Tag 18: Von der verlorenen Stadt an den Strand in Palomino (ca. 90 km; F)

Langsam wird es Zeit, in die Stadt zurückzukehren. Bereits am frühen Morgen wandern (ca. 3 Std. für 14 km) wir zurück nach El Mamey, wo wir ein gemeinsames Mittagessen zusammen genießen, bevor wir in mehreren Jeeps zurück nach Santa Marta gebracht werden. Nachdem wir von unserem Trekking-Ausflug zurückgekehrt sind, werden wir direkt in eine Lodge am Strand gebracht, in der wir die kommende Nacht verbringen werden.

Übernachtung: Playa La Roca Ecohotel in Palomino

Tag 19: Erkundung der ehemaligen Indianersiedlung Pueblito (ca. 40 km; F)

Nach dem Frühstück brechen wir zu einer ganztägigen Wanderung im tropischen Trockenwald des Tayrona-Nationalparks auf, die uns zu den Überresten der ehemaligen Indianersiedlung Pueblito bringt. Im Anschluss geht es weiter zu den Traumstränden von San Juan del Cabo, La Piscina, Arrecife und Cañaveral. Es bleibt uns genügend Zeit zum Relaxen und Baden.

Übernachtung: Playa La Roca Ecohotel in Palomino

Tag 20: Farbenfrohes Cartagena (ca. 240 km; F)     

Nach dem Frühstück fahren wir im öffentlichen Bus über Santa Marta und Barranquilla in die Stadt Cartagena, welche zu den schönsten und besterhaltenen Städten von Südamerika gehört. Wir fahren direkt in unser Hotel, welches in der historischen Altstadt Cartagenas liegt.

Übernachtung: Casa Villa Colonial in Cartagena

Tag 21: Erkundung der Weltkulturerbe-Stadt (ca. 30 km; F)

Am Vormittag werden wir auf einem halbtägigen Stadtrundgang die Stadt Cartagena mit ihren kolonialen Schätzen kennenlernen. Die Stadt gilt als eine der ältesten Städte Südamerikas, da sie bereits um 1533 gegründet wurde. Seit 1984 gehört Cartagena zum UNESCO Weltkulturerbe. Am Nachmittag bleibt Zeit für eigene Erkundungen, in der für viele schönsten Stadt Südamerikas.

Übernachtung: Casa Villa Colonial in Cartagena

Tag 22: Abreise (F)

Heute endet unsere Reise. Wir fliegen zurück nach Bogotá, von wo aus ihr individueller Rückflug stattfinden wird. 

Reisebeginn Reiseende Preis ab Einzelzimmerpreis Sprache Reiseleitung Buchung

06.07.2019

27.07.2019

3499.00 EUR

349.00 EUR

EN

JETZT ANFRAGEN

16.11.2019

07.12.2019

3499.00 EUR

349.00 EUR

EN

JETZT ANFRAGEN

Min. 4 Personen, max. 14 Personen.

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.

R+V Gütesiegel
  • Rundreise von Bogotá bis Cartagena mit Transfers und Aktivitäten wie im Programm beschrieben
  • 13 Übernachtungen in Hotels (***) im Doppelzimmer,
    3 Übernachtungen in Schutzhütten, 3 Übernachtungen in Hängematten und 2 Übernachtungen in Zelten (kein Einzelzimmer möglich an den Tagen 7-11 und 15-17)
  • Inlandsflüge von Bogotá nach Armenia oder Pereira, von Armenia oder Pereira nach Santa Marta und von Cartagena nach Bogotá mit Air Colombia oder einer gleichwertigen Fluggesellschaft
  • 21 x Frühstück, 10 x Mittagessen (oder Picknick), 8 x Abendessen
  • Örtliche Trekking- und Bergsteigeprofis während der Wanderungen im Los-Nevados-Nationalpark an den Tagen 7-12


  • Deutschsprechende, einheimische Reiseleitung
  • Maultiere zur Beförderung des Gepäcks an den Tagen 7-12
  • Eintrittsgelder & -gebühren
  • Ausführliche Reiseinformationen und ein nützliches Willkommensgeschenk
  • Hervorragende Mountainbikes für die Fahrten inklusive Begleitfahrzeug
  • Campingausrüstung inkl. Schlafsack & Isomatte im Los-Nevados-Nationalpark
  • 1 Reiseführer von MairDumont Ihrer Wahl (pro Zimmer)
  • Ständige Ansprechpartner in Deutschland und in Kolumbien

Einreisebestimmungen:

Deutsche, Österreicher und Schweizer können bis zu 90 Tage als Touristen visumfrei nach Kolumbien einreisen. Der Reisepass muss sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Rechtsverbindliche Informationen können nur bei der Botschaft von Kolumbien eingeholt werden.

Impfungen:

Für Reisende, die sich vor ihrer Reise nach Kolumbien in Deutschland, Österreich oder der Schweiz aufgehalten haben, bestehen keine Impfvorschriften. Empfohlen werden – neben den Standardimpfungen wie Tetanus, Diphtherie oder Keuchhusten – Impfungen gegen Gelbfieber sowie Hepatitis A. Wir raten vor jeder Fernreise zu einer individuellen Konsultation bei einem Tropen- bzw. Reisemediziner – dies gilt aufgrund des ZIKA-Virus insbesondere für Schwangere und Frauen, die zeitnah schwanger werden wollen.

Zelte

Hängematten

Dies sind die landestypischen Unterkünfte, denen wir regelmäßig unsere Kunden anvertrauen. Sollten ein oder mehrere Hotels einmal nicht verfügbar sein, behalten wir uns vor, unsere Gruppe in anderen, gleichwertigen Unterkünften unterzubringen.

Einer unserer durchgängigen Reiseleiter in Kolumbien ist Jorge Jacobsen. Der Kolumbianer spricht fließend Deutsch, weil er in der Deutschen Schule in Bogotá war und seine Vorfahren aus Europa stammen. Er ist von der Kultur und Natur Kolumbiens schlichtweg begeistert! Er liebt die Vielfalt des Landes und unternimmt nichts lieber, als durch Kolumbien zu wandern, zu angeln und alles, was die Natur zu bieten hat, zu entdecken! Daher ist es nicht verwunderlich, dass er genau weiß, wie er es schafft, diese Liebe zu Kolumbien auch bei anderen zu entfachen!

Reiseleiter in Kolumbien

In der Regel bedienen wir uns während unserer Rundreisen durch Kolumbien klimatisierter, allradbetriebener Jeeps oder Minibusse. Je nach Gruppengröße kann das eingesetzte Transportmittel variieren. Die Inlandsflüge von Bogotá nach Armenia oder Pereira, von Armenia oder Pereira nach Santa Marta und von Cartagena nach Bogotá werden von Air Colombia oder einer gleichwertigen Fluggesellschaft durchgeführt.

Wir buchen Ihnen sehr gerne die passenden Flüge zu dieser Reise. Nennen Sie uns einfach Ihren Wunschabflughafen, ob Sie ggf. früher an- oder später abreisen möchten und wie sonst wir Ihnen Ihre Anreise so angenehm wie möglich gestalten können. Ob preisbewusst mit zweimal umsteigen oder nonstop in der Business Class – wir finden eine Lösung. Garantiert.

Um Ihnen einen ersten Anhaltspunkt bieten zu können, welche Flugzeiten und Fluggesellschaften Sie voraussichtlich erwarten werden, haben wir im Folgenden eine zu dieser Reise passende, beispielhafte Flugverbindung für Sie aufgeführt.

FRA – BOG 13:25 – 19:15 Lufthansa 542, Flugdauer 11 Std. 50 Min.

BOG – FRA 21:05 – 14:15 (+1) Lufthansa 543, Flugdauer 11 Std. 10 Min.

Damit Sie bei all Ihren Erlebnissen und Abenteuern immer auf der sicheren Seite sind, empfehlen wir Ihnen einen passenden Reiseschutz. Mit dem RundumSorglos-Schutz sind Sie das gesamte Jahr über bei jeglichen Reisen abgesichert – unabhängig davon, ob Sie nur einen Wochenendausflug unternehmen oder bis zu drei Monate am Stück vereisen und auch, wenn Sie nicht bei Zeitgeist Erlebnisreisen gebucht haben. Sowohl beim Ganzjahresschutz, als auch bei einem einmaligen Reiseschutz für eine bestimmte Reise können Sie zwischen einem Reiserücktrittsschutz, einem Reiseabbruchschutz, einem Reisekrankenschutz und einem Schutz bei Gepäckschäden oder ein Kombinationspaket aus all diesen Möglichkeiten wählen. Bei allen Varianten haben Sie außerdem die Wahl, ob Sie sich als Einzelperson, als Paar oder als ganze Familie absichern möchten. Klingt kompliziert – ist es aber nicht: Testen Sie es aus!

Dokumente

  • Flugtickets
  • Führerschein
  • Reiseschutz
  • Impfpass (ggf. Fotokopie)
  • Krankenversicherungskarte
  • Kreditkarte
  • Reisepass  (ggf. Fotokopie)

Kosmetika

Technik und Ausrüstung

Zusätzliches

  • Ca. 170.000,00 COP in bar (entspricht ca. 50,00 EUR)
  • Kleiner Tagesrucksack
  • kleines Portemonnaie
  • Kompressionsbeutel für (Schmutz-) Wäsche 
  • Kulturbeutel
  • Ohrenstöpsel
  • Taschentücher, Desinfektionstücher
  • Uhr oder Wecker

Kleidung

  • Badekleidung für die Nutzung der Hotelpools
  • Kopfbedeckung
  • Kurzärmelige und Langärmelige T-Shirts (m / w)
  • Lange strapazierfähige Hosen
  • Regenhose
  • leichte Regenjacke (m / w)
  • Strickjacke oder Pullover
  • Schlafsachen
  • Shorts (m / w)
  • Sonnenbrille
  • Unterwäsche (m / w)
  • stabiles Schuhwerk (m / w)
  • leichte Wechselschuhe

Tourismus kann gerade in sich entwickelnden Ländern wie Kolumbien auch negative Auswirkungen haben. Wir sind uns dessen bewusst, daher ist es uns ein besonders wichtiges Anliegen Verantwortung im Bereich ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit zu übernehmen und bei unseren Angeboten dem „Verantwortlichen und Nachhaltigen Tourismus“ oberste Priorität zu geben.

Unter "Nachhaltigem und Verantwortlichem Tourismus" verstehen wir jene Art von Tourismus, welche die Bedürfnisse unserer Kunden vollständig befriedigt, ohne dabei die Natur, Kultur und Wirtschaft Kolumbiens zu beeinträchtigen – weder hinsichtlich der jetzigen, noch in Bezug auf zukünftige Generationen.

Was bedeutet das konkret?

-Unsere Zulieferer (Fahrer, Reiseleiter, Hotels, Restaurants etc.) werden nicht nur auf Grund ihres guten Preis-Leistungs-Verhältnisses ausgewählt, sondern insbesondere auch weil sie stets umweltfreundlich handeln, recyceln und nach Möglichkeit die ISO 14000 Standards (Hotels) erfüllen.

-Die Mahlzeiten (sofern inkludiert) werden nach Möglichkeit in Restaurants eingenommen, die ihre Produkte aus der jeweiligen Region von lokalen Lebensmittelanbietern beziehen. Damit werden „Sickereffekte“ klein gehalten, das Geld bleibt in der Region und unnötige Transportwege werden vermieden.

-Reiseleiter, Fahrer und Hotelangestellte sind bis auf ganz wenige Ausnahmen immer aus der Region, in welcher der Service in Anspruch genommen wird. Die kulturellen Eigenheiten jeder Region dieses so vielfältigen Landes sollen bei jeder Aktivität geachtet und hervorgehoben werden.

-Die Bevölkerung soll so weit wie möglich in die Umsetzung der Reise einbezogen werden. Ziel muss es sein, die Realität des Landes kennenzulernen und die Voraussetzung dafür zu schaffen, dass Umwelt und Natur geschützt werden und sich der wirtschaftliche Wohlstand der Einheimischen erhöht.  

Nachhaltiger und Verantwortlicher Tourismus ist für uns Pflicht und Chance zugleich! Denn wir sind uns ganz sicher: Ihre Reise wird durch die oben genannten Richtlinien bereichert – an authentischen Erfahrungen und tollen Momenten!

Wenn Sie eine Reise bei Zeitgeist Erlebnisreisen buchen, bekommen Sie von uns einen Reiseführer aus dem Hause MairDumont (Baedeker, Marco Polo, Lonely Planet, DuMont, Stefan Loose) geschenkt. 

Um sich darüber hinaus noch besser auf Ihre Reise einstimmen zu können, empfehlen wir Ihnen die Lektüre folgender Bücher:  

Als Privatreise zum Wunschtermin buchen?

Unsere Reisen haben Sie überzeugt. Nur ist leider kein Termin dabei, der Ihnen passt? Oder Sie möchten sie lieber im privaten Kreis buchen? Keine Sorge – wir werden uns auf den Kopf stellen, um Ihnen die Reise so zu ermöglichen, wie Sie es möchten. Damit sie das Zeug zur erlebnisreichsten Reise Ihres Lebens hat!