Reise nach Bolivien!

Der Mittelpunkt Südamerikas 

  • Ausführliche Rundreise in kleiner Gruppe (3-8 Pers.)
  • Durchgängige, englischsprechende Reiseleitung
  • Im Kontakt mit der indigenen Bevölkerung und ihrer Lebensweise 
  • Salar de Uyuni - Unterwegs in den beeindruckenden Salzwüsten  
  • Die Stadt La Paz - der höchste Regierungssitz der Welt
  • Sonneninsel & Mondinsel im Titicacasee
  • Sucre - entspannte Atmosphäre zwischen prachtvollen Kolonialgebäuden 
  • Unterwegs in den Gebirgsketten der Anden 

15 Tage Erlebnisreise

... auch individuell buchbar!

Tag 1: Willkommen in Bolivien! 

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Santa Cruz werden Sie von unserer Reiseleitung in Empfang genommen und direkt zu unserem Weiterflug nach Sucre begleitet. Angekommen in Sucre unternehmen wir eine dreistündige Stadtbesichtigung. Während unserem Besuch haben Sie die Möglichkeit, die verschiedensten Museen zu besuchen - empfehlenswert sind beispielsweise das Textilmuseum, das House of Liberty und das Metallmuseum, aber auch für Liebhaber anderer Dinge findet sich hier sicherlich was.

Übernachtung: Hotel Kolping in Sucre oder gleichwertig 

Tag 2: Das Leben der indigenen Völker (ca. 130 km; F, M)

Wir frühstücken und begeben uns anschließend auf eine Fahrt in den Südosten Sucres, unser Ziel ist das indigene Dorf der Candelaria. Sofern an diesem Tag ein indigener Markt in Tarabuco stattfindet, werden wir auch diesen besuchen, andernfalls ist lediglich ein kurzer Halt in Tarabuco geplant. Die Einwohner Candelarias öffnen uns die Türen ihrer Häuser und gewähren uns einzigartige Einblicke in ihr alltägliches Leben. Wir besuchen das lokale Museum, wo wir eine Vielzahl an handgefertigten Stoffen bewundern und kaufen können. Anschließend besuchen wir die koloniale Hacienda von Candelaria, wo wir gemeinsam zu Mittag essen werden. Der Nachmittag gestaltet sich traditionell bolivianisch - wir haben die Möglichkeit, an alltäglichen Aktivitäten teilzunehmen und zu lernen, wie man webt oder Wolle herstellt, traditionelle Mahlzeiten zubereitet und vieles mehr.

Übernachtung: Hotel Kolping in Sucre



Tag 3: Auf dem Inka Trail durchs Gebirge (ca. 115 km; F, M)

Nordwestlich von Sucre befindet sich der Frailes Gebirgszug, dessen intensiv gefärbt Berge eine einzigartige Landschaft bilden, welche sich perfekt dazu eignet, Wanderungen der unterschiedlichsten Schwierigkeitsgrade zu unternehmen. Nach unser einstündigen Fahrt begeben wir uns daher auf den Inka Trail, einen Pfad, welcher angelegt wurde, um Obsidiane zu transportieren. Entlang unserem 6 km langen Abstieg können wir atemberaubende Aussichten, beispielsweise über den Maragua Krater, genießen und die native Pflanzenwelt kennenlernen.

Wir essen zu Mittag und machen uns anschließend auf den Weg in eines der indigenen Dörfer Potolo und Maragua. Die Einwohner dieser Dörfer gehören der ethnischen Gruppe der Jalq'a an und bewahren ihre Kultur vor allem in dem Stil ihrer Häuser, ihrer Landwirtschaft und in ihren handgefertigten Textilien. Während unserer Tour bekommen wir authentische Einblicke in das alltägliche Leben der Bewohner, bevor wir abends zu unserem Hotel zurückkehren.

Übernachtung: Hotel Kolping in Sucre

Tag 4: Die Geschichte des Bergbaus (ca. 160 km; F, M) 

Nach dem Frühstück fahren wir von Sucre nach Potosi, wo wir den Bergbau-Markt sowie eine aktive Bergbaumine besuchen, aus der die Mineralien noch heute genauso extrahiert werden, wie zu Kolonialzeiten. Im Anschluss begeben wir uns in ein eher ungewöhnliches Restaurant, um dort zu Mittag zu essen und die lokale Küche kennenzulernen. Nach dem Mittagessen tauchen wir bei einem Besuch des Konvents von Santa Teresa in das religöse Leben zu Kolonialzeiten ein, bevor wir zu unserem Hotel zurückkehren.

Übernachtung: Hotel Cima Argentum in Potosi

Tag 5: Die Geschichte der Münzprägung (ca. 210 km; F) 

Der Tag beginnt für uns mit einem Besuch der Casa de la Moneda, wo wir lernen, welche Methoden in welcher Zeitperiode angewendet wurden, um Münzen zu prägen. Anschließend besichtigen wir die San Lorenzo Kirche, eine der beeindruckensten Kirchen Lateinamerikas, sowie den Turm der Jüngerschaft von Jesus oder das Dach von San Francisco, welche uns einen wahnsinns Ausblick bieten. Am Nachmittag fahren wir nach Uyuni, um dort im Hotel zu Abend zu essen und zu übernachten.

Übernachtung: Hotel Girasoles in Uyuni

Tag 6: Zwischen versteinerter Lava und eindrucksvollen Flamingos (ca. 250 km; F, M, A) 

Wir stärken uns bei einem ausgiebigen Frühstück, bevor wir von Uyuni aus zu dem Zugfriedhof fahren. Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir eine außergewöhnliche Werkstatt für Züge aus dem späten 19. Jahrhundert, welche mittlerweile nicht mehr einsatzbereit, jedoch zu einem festen Symbol Uyunis geworden sind. Während eines Spaziergangs entlang des Alota Flusses können wir viele einheimische Vogelarten beobachten, bevor wir ein beeindruckendes Tal aus versteinerter Lava erreichen, welches uns mit seinen eindrucksvollen Relikten in den Bann der Vergangenheit zieht. Weiter geht es entlang der kleinen Lagunen, bei denen wir unter anderem farbenfrohe Flamingos antreffen können. Zu guter Letzt erreichen wir die trockene Wüste von Siloli, wo wir übernachten werden.

Übernachtung: Tayka Desert Hotel in Ojo de Perdíz

Tag 7: Wüste und bunte Lagunen (ca. 350 km; F, M) 

Der Tag beginnt für uns nach dem Frühstück mit einer Fahrt durch die einsame und doch eindrucksvolle Wüste von Siloli. Unterwegs können wir die berühmten Steinbäume betrachten und beobachten, wie die süßen Vikunjas in der Wüste leben. Unser erstes Ziel ist die westliche Seite der Colorada Lagune, dem wichtigsten Brutplatz für drei Arten der südamerikanischen Flamingos. Anschließend können wir in dem Geothermalgebiet Sol de Mañana Fumaroles beobachten, wie die Erde bebt, bevor wir zu der Chalviri Lagune weiterfahren, in deren heißen Quellen wir die Möglichkeit haben, ein Bad zu nehmen. Anschließend fahren wir durch die Dali Wüste bis zu den Lagunen Blanca und Verde, deren türkisgrünes Wasser ein surreales Landschaftsbild zaubert.

Wir stärken uns bei einem kleinen Mittagssnack, bevor wir entlang der östlichen Seite der Colorada Lagune zurück nach Uyuni fahren. Auch hier bietet sich uns ein eindrucksvolles Bild - das rote Wasser der Lagunen, die knapp über dem Wasserspiegel fliegenden Flamingos und die gefärbten Berge sind stets einen Griff zur Kamera wert! Wir fahren durch Villamar und andische Dörfer, passieren das Tal der Felsen und kommen schlussendlich erneut in Uyuni an.

Übernachtung: Hotel Girasoles oder gleichwertig 

Tag 8: Die Salzebenen von Uyuni (ca. 180 km; F)

Nachdem wir uns beim Frühstück gestärkt haben, fahren wir nach Colchani. Hier besichtigen wir zunächst eine Fabrik, in der die Einwohner Salz und Jod herstellen, welche später von kreativen Kunsthandwerkern verarbeitet und auf dem kleinen Markt, welchen wir ebenfalls besuchen, angeboten werden. Wir können über die Salzebenen laufen, beobachten, wie die Einwohner das Salz sammeln und verarbeiten und lernen, wieso manche Stellen der Salzebene brodeln. Anschließend geht es für uns weiter zur Incahuasi Insel, deren Landschaft von riesigen Kakteen geprägt ist. Wir laufen entlang eines versteinerten Korallenpfads und genießen inmitten der Salzebenen ein leckeres Mittagessen. Nach unserer kleinen Stärkung fahren wir zum nördlichen Rand der Uyuni Salzebenen, welcher uns erneut einen anderen, aber ebenso eindrucksvollen Ausblick bietet. Nach einer kurzen Wanderung erreichen wir den Eingang der Höhle der Coquesa Mumien, von der aus wir anschließend die Möglichkeit haben, einen atemberaubenden Sonnenuntergang zu betrachten.

Übernachtung: Im Bus auf dem Weg nach La Paz 

Tag 9: Wiege der amerikanischen Kultur (ca. 160 km; F, M) 

Nach dem Frühstück fahren wir weiter nach El Alto. Nach unserer Ankunft in Laja, der ursprünglichen Gründungsstätte von La Paz, fahren wir weiter durch die Altiplano, während wir atemberaubende Landschaften betrachten können. Wir erreichen Tiwanaku, die Wiege der amerikanischen Menschheit, wo wir eine der ältesten und gleichzeitig fortschrittlichsten amerikanischen Kulturen ihrer Zeit vorfinden. Wir besuchen lokale Museen sowie die archäologische Stätte mit dem Kalasasaya Tempel, dem Tor zur Sonne, den monolithischen Ponce und Fraile, der Akapana Pyramide und dem halb-unterirdischem Tempel. Anschließend stärken wir uns bei einem schmackhaften Mittagessen, bevor wir zurück nach La Paz fahren.

Übernachtung: Bolivian Rooms Hotel in La Paz

Tag 10: Auf dem Höhepunkt unserer Reise (ca. 40 km; F, M) 

Wir verlassen La Paz, um nach La Cumbre zu fahren, dem höchsten Punkt unserer Reise, von dem aus sich uns eine atemberaubende Aussicht über die Landschaft bietet. Wir fahren circa zwei Stunden lang entlang einer eindrucksvollen Bergstraße, welche uns vorbei an Klippen und Felswänden zum Yungas Regenwald führt. Wir besuchen ein Tierheim in Senda Verde, bevor wir zu Mittag essen und unsere Fahrt nach Coroico weiterführen. Hier unternehmen wir einen Spaziergang durch die Stadt und lernen mehr über die regional angebauten Pflanzen - beobachten Sie, wie Kaffee und verschiedene Früchte hier wachsen, bevor wir zurück nach La Paz fahren.

Übernachtung: Bolivian Rooms Hotel in La Paz

Tag 11: Auf Entdeckungstour in La Paz (F)

Heute genießen wir ein regionales Frühstück bestehend aus Api con pasteles. Nachdem wir uns für den Tag gestärkt haben, begeben wir uns auf eine Städtetour durch La Paz - genießen Sie den Kontrast und die Vielfalt, welche die vielen interessanten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu bieten haben. Wir besichtigen die San Francisco Kirche sowie den größten Handwerkermarkt der Stadt, welcher auch Hexenmarkt genannt wird, und essen dort ein paar leckere Saltenas, ein bolivisches Gebäck das jeder liebt. Weiter geht es für uns nach Sopocachi, wo wir mit einer der längsten Seilbahnen der Welt nach El Alto fahren. Von dort aus haben wir eine wunderbare Sicht über den schönen Illimani, den schneebedeckten Berg, der auch als ewiger Beschützer von La Paz angesehen wird. Mit der Seilbahn geht es weiter in den Süden von La Paz, wo wir mit dem Auto abgeholt und von dort aus weiter südlich durch Nachbarschaften wie San Miguel fahren. Hier können Sie zwei der vier folgenden Aktivitäten unternehmen: besuchen Sie das Mond oder Animas Dorf, welches vor allem für seine unebene Oberfläche bekannt ist, welche die Landschaft wirken lässt, als wäre man nicht mehr auf der Erde, besuchen Sie einen der bekanntesten Keramikkünstler Boliviens, Mario Sarabia, der Ihnen mehr über seine Inspiration und seine Arbeiten erzählt, besichtigen Sie die Galerie von Gaston Ugalde, einem bemerkenswerten, bolivischen Künstler, oder besuchen Sie den Herstellungsort der Cholita Polleras, traditioneller bolivischer Röcke.

Übernachtung: Bolivian Rooms and Suites in La Paz

Tag 12: Die Copacabana ruft! (ca. 160 km; F, M) 

Wir fahren nach Copacabana, wo wir zunächst zu Mittag essen werden. Anschließend besichtigen wir das Dorf, schlendern durch die Straßen und über verschiedene Märkte und besuchen die dunkelhäutige Jungfrau. Wer Lust hat, kann im Anschluss eine leichte Wanderung zum Berg El Calvario unternehmen, bevor es zurück zu unserem Hotel geht.

Übernachtung: Hostal La Cupula in Copacabana

Tag 13: Unterwegs auf dem Titicaca See (ca. 160 km; F, M) 

Nach dem Frühstück unternehmen wir einen kurzen Spaziergang zu der Küste des Titicaca Sees, wo wir uns auf ein Boot begeben und zu der Sonneninsel fahren werden. Wir besichtigen den Pilkocaina Tempel und unternehmen eine kurze Wanderung zum Dorf Yumani. Unterwegs haben wir die Möglichkeit, viele landwirtschaftlich genutzte Terrassen zu betrachten - ein einzigartiger Anblick. Nachdem wir von der Fontäne der ewigen Jugend getrunken haben, steigen wir eine alte Inka Treppe herab. Wir stärken uns bei einem schmackhaften Mittagessen und fahren anschließend mit dem Boot weiter, dieses Mal fahren wir zur Mondinsel. Wir besichtigen den heiligen Tempel der Jungfrauen der Sonne, bevor wir nach Copacabana zurückfahren und uns von dort aus auf den Rückweg nach Santa Cruz machen.

Übernachtung: Sense Boutique Hotel in Santa Cruz oder gleichwertig 

Tag 14: Die Gebirgskette der Anden (ca. 120 km; F)

Nach dem Frühstück begeben wir uns auf den Weg nach Samaipata. Die Straße führt uns entlang einer Gebirgskette, welche auch Los Volcanes genannt wird. Unterwegs besichtigen wir El Fuerte, eine mystische und religöse Stätte, die einige Überreste der Inkas zeigt. Wir besichtigen die Ruinen und das Museum und haben im Anschluss die Möglichkeit, uns an dem Wasserfall Cascadas de las Cuevas del Choro abzukühlen. Anschließend fahren wir zurück nach Santa Cruz, um dort den Abend im Hotel ausklingen zu lassen.

Übernachtung: Senses Boutique Hotel in Santa Cruz

Tag 15: ¡Adios Bolivia! (F)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht. Hier verabschieden Sie sich von Ihrer Reiseleitung und fliegen mit viele tollen und unvergesslichen Erinnerungen zurück nach Hause.

Min. Personen, max. Personen.

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.

R+V Gütesiegel
  • Rundreise ab/bis Santa Cruz mit Transfers und Aktivitäten wie im Programm beschrieben 
  • 13 Übernachtungen in Hotels (***-****) im Doppelzimmer 
  • Mineralwasser auf der gesamten Reise 
  • Englischsprechende, einheimische Reiseleitung
  • 14 x Frühstück, 9 x Mittagessen und 1 x Abendessen
  • 1 Reiseführer von MairDumont Ihrer Wahl (pro Zimmer)
  • Ständige Ansprechpartner in Deutschland und in Bolivien
  • Eintrittsgelder & -gebühren

Einreisebestimmungen:

Deutsche, schweizerische und österreichische Staatsangehörige können nach Bolivien zu touristischen Zwecken für bis zu 90 Tage mit einem Reisepass visumfrei einreisen. Der Reisepass sollte sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Rechtsverbindliche Informationen können nur bei der Botschaft von Bolivien eingeholt werden.

Impfungen:

Allen Reisenden nach Bolivien wird eine Gelbfieberimpfung - neben den Standardimpfungen wie Tetanus, Diphtherie oder Keuchhusten - stark empfohlen. Auch die Überprüfung des Impfschutzes sowie die gegebenfalls notwendige Auffrischung wird empfohlen. Wir raten vor jeder Fernreise zu einer individuellen Konsultation bei einem Tropen- bzw. Reisemediziner.

Hostal La Cupula in Cobacabana

Dies sind die großartigen Unterkünfte, denen wir regelmäßig unsere Kunden anvertrauen. Sollten ein oder mehrere Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, behalten wir uns vor, unsere Gruppe in anderen, gleichwertigen Unterkünften unterzubringen.

Einer unserer Reiseleiter in Bolivien ist Mirabel Zapata. Sie arbeitet schon seid vielen Jahren als Guide in Bolivien und hat Touristen schon durch jede Ecke des Landes begleitet. Durch ihr erstklassiges Wissen und die vielen gesammelten Erfahrungen wird Sie auch Ihnen sicherlich viele spannende Details über Bolivien verraten können. Unsere Reiseleiterin freut sich schon, Sie in Bolivien begrüßen zu dürfen! 

Reiseleiter in Bolivien

In der Regel bedienen wir uns während unserer Reisen durch Bolivien klimatisierter 4x4 Jeeps oder Minibusse. Je nach Gruppengröße kann das eingesetzte Transportmittel variieren. 

Wir buchen Ihnen sehr gerne die passenden Flüge zu dieser Reise. Nennen Sie uns einfach Ihren Wunschabflughafen, ob Sie ggf. früher an- oder später abreisen möchten und wie sonst wir Ihnen Ihre Anreise so angenehm wie möglich gestalten können. Ob preisbewusst mit zweimal umsteigen oder nonstop in der Business Class – wir finden eine Lösung. Garantiert.

Um Ihnen einen ersten Anhaltspunkt bieten zu können, welche Flugzeiten und Fluggesellschaften Sie voraussichtlich erwarten werden, haben wir im Folgenden eine zu dieser Reise passende, beispielhafte Flugverbindung für Sie aufgeführt.

FRA – MAD 19:10 – 21:55 Air Europa 1506, Flugdauer 02 Std. 45 Min.
MAD – VVI 23:55 – 05:35 (+1) Air Europa 25. Flugdauer 11 Std. 40 Min.

VVI – MAD 11:35 – 05:00 (+1) Air Europa, Flugdauer 11 Std. 25 Min. 
MAD – FRA 07:10 – 09:50 Air Europa, Flugdauer 02 Std. 40 Min. 

Damit Sie bei all Ihren Erlebnissen und Abenteuern immer auf der sicheren Seite sind, empfehlen wir Ihnen den Reiseschutz der ERGO Reiseversicherung AG. Mit dem RundumSorglos-Jahresschutz sind Sie das gesamte Jahr über bei jeglichen Reisen abgesichert – unabhängig davon, ob Sie nur einen Wochenendausflug unternehmen oder bis zu drei Monate am Stück vereisen und auch, wenn Sie nicht bei Zeitgeist Erlebnisreisen gebucht haben. Sowohl beim Ganzjahresschutz, als auch bei einem einmaligen Reiseschutz können Sie zwischen einem Reiserücktrittsschutz, einem Reiseabbruchschutz, einem Reisekrankenschutz und einem Schutz bei Gepäckschäden wählen und diese entweder einzeln oder als Kombinationspaket buchen. Bei allen Varianten haben Sie außerdem die Wahl, ob Sie sich als Einzelperson, als Paar oder als ganze Familie absichern möchten. Jetzt Reiseversicherung abschließen!

Dokumente

  • Flugtickets
  • Reiseschutz
  • Impfpass (ggf. Fotokopie)
  • Krankenversicherungskarte
  • Kreditkarte
  • Reisepass  (ggf. Fotokopie)

Kosmetika

Technik und Ausrüstung

Zusätzliches

Kleidung

  • Badekleidung 
  • Kopfbedeckung
  • Kurzärmelige und Langärmelige T-Shirts (m / w)
  • Lange strapazierfähige Hosen
  • leichte Regenjacke (m / w)
  • leichte Strickjacke oder dünner Pullover für abends
  • Schlafsachen
  • Shorts (m / w)
  • Sonnenbrille
  • Unterwäsche (m / w)
  • stabiles Schuhwerk (m / w)
  • leichte Wechselschuhe

Wenn Sie eine Reise bei Zeitgeist Erlebnisreisen buchen, bekommen Sie von uns einen Reiseführer aus dem Hause MairDumont (Baedeker, Marco Polo, Lonely Planet, DuMont, Stefan Loose) geschenkt.

Um sich darüber hinaus noch besser auf Ihre Reise einstimmen zu können, empfehlen wir Ihnen die Lektüre folgender Bücher:

Als Privatreise zum Wunschtermin buchen?

Unsere Reisen haben Sie überzeugt. Nur ist leider kein Termin dabei, der Ihnen passt? Oder Sie möchten sie lieber im privaten Kreis buchen? Keine Sorge – wir werden uns auf den Kopf stellen, um Ihnen die Reise so zu ermöglichen, wie Sie es möchten. Damit sie das Zeug zur erlebnisreichsten Reise Ihres Lebens hat!