Reise nach Südafrika!

Camping-Safari im Südlichen Afrika

  • Über Land durch Sambia, Malawi, Mosambik & Südafrika
  • Besichtigung der Viktoriafälle & Pirschfahrten durch den Kruger Nationalpark
  • Tauchen zwischen Korallenriffen in Inhambane
  • Spannende Fahrt in einem traditionellen Dhau
  • Begegnung mit dem Nyami Nyami bei einer zweitägigen Kanutour
  • Erleben von Afrikas schönstem Rückzugsgebiet für Tiere
  • Genießen von köstlichen Meeresfrüchten an weißen Sandstränden & Übernachtung unter Palmen

22 Tage Erlebnisreise

... auch individuell buchbar!

Sambia, Malawi, Mosambik & Südafrika – Camping-Safari im Südlichen Afrika

Tag 1: Ankunft in Livingstone

Nach unserer Ankunft in Livingstone beginnt unsere Reise um 14:00 Uhr mit einem ersten Besuch der Viktoriafälle. Abends haben Sie die Möglichkeit, in einem Restaurant zu essen, bevor wir unser Nachtlager auf einem Zeltplatz in Livingstone beziehen.

Übernachtung: Zeltplatz in Livingstone

Tag 2: Die Viktoriafälle (F)

Da die Viktoriafälle zu den größten Naturwundern der Welt zählen, reicht ein kurzer Besuch nicht aus und wir nehmen uns erneut Zeit, um die Wasserfälle genauer zu erkunden. Nachdem wir beobachtet haben, wie die Wassermassen der Viktoriafälle spektakulär in die Sambesi-Schlucht stürzen, haben Sie die Möglichkeit dazu, eine Wildwasser-Rafting Tour zu unternehmen oder sich bei einem Bungee-Sprung aus 111 Metern Höhe einen Adrenalin-Kick zu verschaffen. Wie bereits am Anreisetag können Sie auch heute im Restaurant zu Abend essen, bevor sie eine weitere Nacht im Zelt verbringen.

Übernachtung: Zeltplatz in Livingstone

Tag 3: Über die Miombo Hügel zum Kafue Fluss (ca. 505 km; F, M, A)

Nach unserem gemeinsamen Frühstück brechen wir in Richtung des Kafue Flusses auf. Unsere Fahrt führt uns heute über die bewaldeten Miombo Hügel des südlichen Sambias zu unserem Zeltplatz am Kafue Fluss, wo wir übernachten werden. Am Ende des Tages werden wir gemeinsam zu Abend essen.

Übernachtung: Zeltplatz am Kafue-Fluss

Tag 4: Nyami Nyami (ca. 50 km; F, M, A)

Unser Tag startet mit einem gemeinsamen Frühstück. Im Anschluss starten wir unsere zweitägige Kanutour und paddeln flussabwärts entlang des mächtigen Sambesi Flusses. Unterwegs kann es zu einer Begenung mit der Nyami Nyami kommen, eine von den Einheimischen ehrfurchtsvoll verehrte Göttergestalt. Der Tag endet mit einem gemeinsamen Abendessen, bevor wir auf einer menschenleeren Insel unsere Zelte aufschlagen und dort wild campen.

Übernachtung: Wildes Zelten auf der Elephant Bones Insel im Sambesi-Fluss

Tag 5: Elefanten, Flusspferde und mehr (F, M, A)

Wir stärken uns bei einem gemeinsamen Frühstück, bevor wir unsere Kanutour auf dem Sambesi-Fluss fortsetzen. Heute werden wir zwar nicht den Nyami Nyami, dafür aber Elefanten, Flusspferde und andere Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum sehen. Um zurück zu dem Zeltplatz zu gelangen, von dem wir gestartet sind, werden wir mit einem Motorboot flussaufwärts gefahren. Zurück auf unserem Zeltplatz am Kafue Fluss lassen wir den Tag mit einem gemeinsamen Abendessen ausklingen.

Übernachtung: Zeltplatz am Kafue-Fluss

Tag 6: Entlang der Great East Road in den Sonnenuntergang (ca. 380 km; F, M, A)

Im Anschluss an unser gemeinsames Frühstück fahren wir in Sambias Hauptstadt Lusaka. Wir schlendern über Märkte und durch Geschäfte, um unsere Vorräte wieder auszufüllen, so dass wir nachdem wir gemeinsam zu Mittag gegessen haben unsere Reise entlang der Great East Road fortsetzen können. Kurz vor Sonnenuntergang machen wir Halt, um unseren Zeltplatz zu beziehen und zu Abend zu essen.

Übernachtung: Zeltplatz an der Great East Road

Tag 7: Afrikas schönstes Rückzugsgebiet für Tiere (ca. 500 km; F, M, A)

Nach einem ausgiebigen Frühstück setzen wir unseren Weg fort in das Tal des Südluangwa-Nationalpark. Dieser wilde und abgelegene Nationalpark besitzt eine Artenfülle an Wildtieren, die ihresgleichen sucht - nicht umsonst gilt der Südluangwa-Nationalpark als eine der schönsten Rückzugsgebiete für Tiere in ganz Afrika. Auf dem Zeltplatz am Ufer des Luangwa Flusses essen wir gemeinsam zu Abend bevor wir uns dort schlafen legen, damit wir die nächsten zwei Tage zur näheren Erkundung des Nationalparks nutzen können.

Übernachtung: Zeltplatz am Luangwa-Fluss

Tag 8: Erkundung des Südluangwa-Nationalparks (F, M, A)

Anschließend an unser Frühstück begeben wir uns auf eine Wildwanderung, bei der wir einige der im Nationalpark lebenden Tiere sehen werden. Hierzu zählen unter anderem Flusspferde, Krokodile, Elefanten, Löwen und Leoparden. Nach dem Mittagessen begeben wir uns auf eine Pirschfahrt in offenen Allradfahrzeugen, bei der wir auch die Möglichkeit bekommen, nachtaktive Tiere zu beobachten. Abends essen wir gemeinsam, bevor wir uns erneut in dem Nationalpark schlafen legen.

Übernachtung: Zeltplatz am Luangwa-Fluss

Tag 9: Zwischen Löwen und Leoparden (F, M, A)

Der heutige Tag lockt uns nach dem Frühstück mit einer weiteren Erkundung der Areale des Nationalparks. Wie bereits am Vortag starten wir mit einer Wildwanderung, bei welcher wir hoffentlich Tierarten entdecken, die wir gestern noch nicht sehen konnten. Nach dem Mittagessen gehen wir zudem auf eine weitere Wildwanderung oder Pirschfahrt, je nach Saison. Zum Tagesabschluss essen wir gemeinsam zu Abend, bevor wir eine weitere Nacht am Flussufer verbringen.

Übernachtung: Zeltplatz am Luangwa-Fluss

Tag 10: Das warme Herz Afrikas (ca. 510 km; F, M, A)

In der Hauptstadt des warmen Herzen Afrikas, wie Malawi auch genannt wird, frischen wir unsere Vorräte auf den lokalen Märkten mit frischen Lebensmitteln auf, bevor wir zu unserem Zeltplatz am Strand des Malawisees fahren. Hier genießen wir unser gemeinsames Abendessen.

Übernachtung: Zeltplatz am Malawisee

Tag 11: Bootstour über den Malawisee (F, M, A)

Unser Tag beginnt mit einem Frühstück am Strand. Im Anschluss begeben wir uns auf eine Bootstour über den See und zu den einzelnen Inseln, während der wir deren fantastische Buchten erforschen. Hier haben Sie die Möglichkeit, schnorcheln zu gehen. Wieder auf unserem Zeltplatz angekommen genießen wir dort ein gemeinsames Abendessen, bevor wir uns schlafen legen.

Übernachtung: Zeltplatz am Malawisee

Tag 12: Tschüss Malawi, hallo Mosambik! (ca. 400 km; F, M, A)

Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren wir Richtung Süden und überqueren die Zobue Grenzposten nach Mosambik. Wir überqueren den Sambesi-Fluss und erreichen anschließend die Tete-Region, in welcher wir nach einem gemeinsamen Abendessen zelten werden.

Übernachtung: Zeltplatz in der Tete-Region

Tag 13: Die Tete Region (ca. 400 km; F, M, A)

Nach unserem gemeinsamen Frühstück fahren wir weiter durch die Tete Region. Unterwegs legen wir eine Pause ein, in der wir zu Mittag essen. Wir übernachten auf einem weiteren Zeltplatz am Chicamba See und lassen den Tag dort mit einem gemeinsamen Abendessen ausklingen.

Unterkunft: Zeltplatz in der Tete-Region

Tag 14: Auf zum indischen Ozean (ca. 530 km; F, M, A)

Nach dem Frühstück setzen wir unsere Fahrt fort und erreichen schließlich den am indischen Ozean gelegenen Ort Vilankulos, der vor allem mit seinen weißen Stränden, dem wunderschönen blauen Ozean, hervorragenden Meeresfrüchten und der Möglichkeit, die Unterwasserwelt beim Schnorcheln zu erkunden, lockt. Hier genießen wir gemeinsam unser Abendessen, bevor wir uns in unserer Unterkunft schlafen legen.

Übernachtung: Smugglers in Vilankulos

Tag 15: Mit einem Dhau über den Ozean (F, M)

Der Tag startet mit einem gemeinsamen Frühstück, nachdem wir uns auf ein traditionelles, hochseetaugliches Handelsschiff begeben, das auch Dhau genannt wird. Mit diesem machen wir uns nun an die Erkundung der Magaruque Insel, welche Möglichkeiten zum Schnorcheln oder Entspannen gleichermaßen bietet. Zu Mittag essen wir ein ortstypisches Fisch Braai. Im Anschluss an unsere Rückkehr nach Vilankulos lassen wir den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen revue passieren.

Übernachtung: Smugglers in Vilankulos

Tag 16: Die arabischen Einflüsse Inhambanes (ca. 330 km; F, M, A)

Wir frühstücken gemeinsam und fahren im Anschluss in die Stadt Inhambane, deren arabische Einflüsse noch immer sehr präsent sind. Diese sind auf die Zeiten zurückzuführen, in denen hier noch reger Handel mit Sklaven, Elfenbein, Gold und Gewürzen betrieben wurde. Der Nachmittag steht Ihnen frei zur Verfügung, um die Gegend zu erkunden. Im Anschluss fahren wir zu unserer Unterkunft, bei der wir direkt am Strand und umgeben von Palmen gemeinsam zu Abend essen.

Unterkunft: Bay View Lodge in Inhambane

Tag 17: Übernachtung unter Palmen (F, M)

Nach unserem gemeinsamen Frühstück steht Ihnen der Vormittag zur freien Verfügung. Hier bietet es sich an, eine weitere Schiffstour mit einem Dhau zu unternehmen oder die paradiesischen Korallenriffe beim Tauchen zu erkunden. Wie auch an den anderen Tagen essen wir gemeinsam zu MIttag, Wir begeben uns nachmittags auf eine Stadtbesichtigung, bei der wir auch die über 200 Jahre alte Kathedrale besuchen. Am Abend können Sie in einem Restaurant essen.

Unterkunft: Bay View Lodge in Inhambane

Tag 18: Lagunenerkundung, Kajaken oder Schnorcheln? (ca. 230 km; F, M) 

Nach dem Frühstück setzen wir unsere Reise südlich entlang der Küste fort, bis wir die Stadt Chizavane erreichen. Die Stadt lockt vorallem mit ihrem klarem Wasser und ihren weißen Stränden. Nachdem wir die Lagune am Nachmittag erkundet haben, haben Sie die Möglichkeit Kajak zu fahren oder im flachen, ruhigen Wasser schwimmen oder schnorcheln zu gehen. Am Ende des Tages können Sie in einem Restaurant essen gehen.

Unterkunft: East Africa Safari in Chizavane


Tag 19: Der Kruger-Nationalpark: das Land des Großwildes (ca. 350 km; F, M, A)

Nachdem wir gefrühstückt haben geht unsere Reise weiter durch den Transfrontier Limpopo Park in den Kruger-Nationalpark – das Land des Großwildes! Nachdem wir bereits bei der Hinfahrt eine Pirschfahrt durch die Parks erlebt haben erwarten uns morgen weitere aufregende Pirschfahrten, bei denen wir einige Tiere beobachten können. Wir essen gemeinsam zu Abend und lassen den Tag gemütlich ausklingen.

Unterkunft: Zeltplatz im Kruger-Nationalpark

Tag 20: Die afrikanische Wildnis (F, M, A)

Der Tag startet mit einem ausgiebigen Frühstück, gefolgt von unserer ersten Pirschfahrt. Hier können wir Löwen, Giraffen und Elefanten in ihren natürlichen Lebensräumen sehen. Nach unserer ersten Fahrt essen wir gemeinsam zu Mittag. Im Anschluss unternehmen wir eine weitere Pirschfahrt bei der wir mit etwas Glück Tierarten sehen können, die uns vorher noch nicht zu Gesicht gekommen sind. Der Tag endet mit einem gemeinsamen Abendessen bei dem wir uns über unsere Sichtungen austauschen können.

Unterkunft: Zeltplatz im Kruger-Nationalpark

Tag 21: Vom Kruger-Nationalpark in den Greater Kruger Park (ca. 30 km; F, M, A)

Unsere Reise führt uns nach dem Frühstück weiter in den Kruger-Nationalpark hinein. Wir unternehmen eine letzte Pirschfahrt bevor wir uns zu unserer privaten Lodge begeben, in der wir unseren letzten gemeinsamen Abend verbringen.

Unterkunft: Ilkley Safari Lodge im Greater Kruger Park

Tag 22: Abreise (ca. 590 km; F)

Nach unserem Frühstück fahren wir nach Johannesburg, um von dort aus individuell abzureisen.

Reisebeginn Reiseende Preis ab Einzelzimmerpreis Sprache Reiseleitung Buchung

30.05.2020

20.06.2020

2490.00 EUR

210.00 EUR

EN

JETZT ANFRAGEN

27.06.2020

18.07.2020

2490.00 EUR

210.00 EUR

EN

JETZT ANFRAGEN

11.07.2020

01.08.2020

2490.00 EUR

210.00 EUR

DE

JETZT ANFRAGEN

25.07.2020

15.08.2020

2490.00 EUR

210.00 EUR

EN

JETZT ANFRAGEN

08.08.2020

29.08.2020

2490.00 EUR

210.00 EUR

EN

JETZT ANFRAGEN

22.08.2020

12.09.2020

2490.00 EUR

210.00 EUR

EN

JETZT ANFRAGEN

19.09.2020

10.10.2020

2490.00 EUR

210.00 EUR

DE

JETZT ANFRAGEN

03.10.2020

24.10.2020

2490.00 EUR

210.00 EUR

EN

JETZT ANFRAGEN

17.10.2020

07.11.2020

2490.00 EUR

210.00 EUR

DE

JETZT ANFRAGEN

31.10.2020

21.11.2020

2490.00 EUR

210.00 EUR

EN

JETZT ANFRAGEN

14.11.2020

05.12.2020

2490.00 EUR

210.00 EUR

EN

JETZT ANFRAGEN

Min. 4 Personen, max. 12 Personen.

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.

R+V Gütesiegel
  • Rundreise durch Malawi, Sambia, Mosambik und Südafrika mit Transfers und Aktivitäten wie im Programm beschrieben
  • 16 Übernachtungen auf festen Zeltplätzen,
    2 Übernachtungen in einem Gästehaus in Zweibettzimmern mit geteilten sanitären Anlagen,
    2 Übernachtungen in Casitas in Zweibettzimmern mit En-Suite Einrichtung
    1 Übernachtung in einer Lodge mit En-Suite Einrichtung
  • Deutsch& englischsprechende einheimische Reiseleitung
  • 21 x Frühstück, 19 x Mittagessen, 16 x Abendessen
  • 1 Reiseführer von MairDumont Ihrer Wahl (pro Zimmer)
  • ständige Ansprechpartner in Deutschland, Malawi, Sambia, Mosambik und Südafrika
  • Eintrittsgelder & -gebühren

7. Tag

Wildwanderung und Pirschfahrt im Süd Luangwa Nationalpark (ca. 2 Std.)

65.00 EUR p.P.

14. Tag

Schnorcheln

10.00 EUR p.P.

16. Tag

Tauchen

85.00 EUR p.P.

16. Tag

Fischen und Wasserski fahren (ca. 5 Std.)

119.00 EUR p.P.

19. Tag

Nachtpirschfahrt im Kruger Nationalpark

25.00 EUR p.P.

Einreisebestimmungen:

Deutsche, Österreicher und Schweizer müssen vor der Einreise nach Südafrika kein Visum für einen touristischen Aufenthalt beantragen; dieses wird gegen Vorlage des Rückflugscheins bei Einreise erteilt. Das Visum für Mosambik muss vorab bei der mosambikanischen Auslandsvertretung wie der Botschaft von Mosambik in Berlin eingeholt werden. Die Antragsdauer beträgt ca. zwei Wochen, hierbei fällt eine Gebühr von ca. 60,00 EUR an. Ihr Sambia-Visum muss ebenfalls vorab bei der Botschaft von Sambia in Berlin beantragt werden. Die Antragsdauer beträgt ca. zwei Wochen, hierbei fallen Kosten in Höhe von ca. 50,00 USD an. Auch für Malawi benötigen Sie ein Visum, welches ausschließlich als Visa On Arrival bei der Einreise beantragt werden kann. Hierbei fallen Kosten in Höhe von ca. 75,00 USD an, welche direkt am jeweiligen Grenzübergang in Bar gezahlt werden müssen. An den Flughäfen Lilongwe und Blantyre können für eine Gebühr in Höhe von ca. 150,00 USD auch Visa ausgestellt werden, welche die mehrfache Einreise ermöglichen. Zeitgeist Erlebnisreisen arbeitet mit einer zuverlässigen Konsularservice-Agentur zusammen, welche wir für die Beantragung von Visa ausdrücklich empfehlen. Der Reisepass muss jeweils sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein und es müssen mindestens vier Reisepassseiten frei sein. Rechtsverbindliche Informationen können nur bei den Botschaften von Sambia, Malawi, Mosambik und Südafrika eingeholt werden.


Impfungen:

Für Reisende, die sich vor ihrer Reise nach xxx in Deutschland, Österreich oder der Schweiz aufgehalten haben, bestehen keine Impfvorschriften. Empfohlen werden – neben den Standardimpfungen wie Tetanus, Diphtherie oder Keuchhusten – Impfungen gegen Hepatitis A und B sowie Typhus; auch ist das Beisichführen einer Malariaprophylaxe sinnvoll. Wir raten vor jeder Fernreise zu einer individuellen Konsultation bei einem Tropen- bzw. Reisemediziner.

Fester Zeltplatz

Dies sind die großartigen Unterkünfte, denen wir regelmäßig unsere Kunden anvertrauen. Die Unterkünfte wurden nicht nur aufgrund ihres guten Personals und Niveaus ausgewählt, sondern auch wegen der wundervollen Lage sowie der guten Möglichkeiten auf Wildtiersichtungen. Wir werden in vorerrichteten Zelten schlafen. Jedes Zelt hat zwei einzelne, bezogene Betten und einer chemischen En-Suite-Toilette. Eimerduschen werden von der Mannschaft (wahlweise heiß oder kalt) bereitgestellt.

Gute Reiseleiter sind der Schlüssel zu jeder Safari. Bei unseren Safaris werden Sie mit zwei qualifizierten und registrierten Field Guides (FGASA) unterwegs sein, welche die Crew bilden. Das bedeutet maximales Wissen sowie informatives und interessantes Reisen. Unsere Expeditionsleiter haben die Leidenschaft für Afrika, seine Menschen und die Wildtiere, und sie lieben es, ihr Wissen mit unseren Gästen zu teilen.

Einer unserer Reiseleiter in Botswana ist Johan Mey. Er ist gebürtiger Südafrikaner und hat direkt nach seinem Schulabschluss begonnen in einem Rehabilitationscenter in Südafrika für den Schutz von Primaten zu arbeiten. Danach hat er seine Ausbildung zum Safari Guide begonnen und eine neue Passion entdeckt. Johan verfügt über großes Wissen über das wilde Leben im Busch und freut sich darauf dieses mit Ihnen teilen zu können. Außerdem ist er ein hervorragender Koch und wird bestimmt auch Sie mit seinem Lieblingsgericht "Beer Chicken" erfreuen können!

Reiseleiter in Malawi

Unsere Fahrzeuge sind alle speziell angefertigt. Wir gewährleisten ein bequemes und sicheres Reisen. Jedes Fahrzeug wurde von einem amtlich zugelassenen Passagierfahrzeugbauer nach den neuesten Sicherheitsanforderungen konzipiert, es besitzt ein Sicherheitsgehäuse und jeder Sitzplatz ist mit einem Gurt ausgestattet. Das gibt Ihnen Sicherheit, wenn Sie im Südlichen Afrika auf den oft anspruchsvollen Straßen unterwegs sind.

In der Regel bedienen wir uns bei dieser Reise durch das Südliche Afrika eines Safari-Trucks mit zwölf in Fahrtrichtung gerichteten Sitzen, Klimaanlage und großen Schiebefenstern.Bei allen Pirschfahrten fahren wir mit einem offenen Safari-Jeep mit einheimischen Führern. Das eingesetzte Transportmittel kann je nach Gruppengröße variieren.

Wir buchen Ihnen sehr gerne die passenden Flüge zu dieser Reise. Nennen Sie uns einfach Ihren Wunschabflughafen, ob Sie ggf. früher an- oder später abreisen möchten und wie sonst wir Ihnen Ihre Anreise so angenehm wie möglich gestalten können. Ob preisbewusst mit zweimal umsteigen oder nonstop in der Business Class – wir finden eine Lösung. Garantiert.

Um Ihnen einen ersten Anhaltspunkt bieten zu können, welche Flugzeiten und Fluggesellschaften Sie voraussichtlich erwarten werden, haben wir im Folgenden eine zu dieser Reise passende, beispielhafte Flugverbindung für Sie aufgeführt.

FRA JNB 20:45 08:25 (+1) South African 261, Flugdauer ca. 10 Std. 35 Min.
JNB VFA 10:50  12:25 South African 40 (Anreise an Reisetag 0 mit zusätzlicher Übernachtung), Flugdauer ca. 01 Std. 35 Min.
JNB FRA 19:00 – 05:35 (+1) South African 7573, Flugdauer ca. 10 Std. 35 Min.

Damit Sie bei all Ihren Erlebnissen und Abenteuern immer auf der sicheren Seite sind, empfehlen wir Ihnen den Reiseschutz der ERGO Reiseversicherung AG. Mit dem RundumSorglos-Jahresschutz sind Sie das gesamte Jahr über bei jeglichen Reisen abgesichert – unabhängig davon, ob Sie nur einen Wochenendausflug unternehmen oder bis zu drei Monate am Stück vereisen und auch, wenn Sie nicht bei Zeitgeist Erlebnisreisen gebucht haben. Sowohl beim Ganzjahresschutz, als auch bei einem einmaligen Reiseschutz können Sie zwischen einem Reiserücktrittsschutz, einem Reiseabbruchschutz, einem Reisekrankenschutz und einem Schutz bei Gepäckschäden wählen und diese entweder einzeln oder als Kombinationspaket buchen. Bei allen Varianten haben Sie außerdem die Wahl, ob Sie sich als Einzelperson, als Paar oder als ganze Familie absichern möchten. Jetzt Reiseversicherung abschließen!

Dokumente

  • Flugtickets
  • Reiseschutz
  • Impfpass (ggf. Fotokopie)
  • Krankenversicherungskarte
  • Kreditkarte
  • Reisepass oder Personalausweis (ggf. Fotokopie)
  • Visa

Kosmetika 

Technik und Ausrüstung

Zusätzliches

  • Schlafsäcke und Kissen (Rest der Camping-Ausrüstung wird gestellt)
  • Ca. 600,00 ZMW in bar (entspricht ca. 50,00 EUR)
  • Kleiner Tagesrucksack
  • Kleines Portemonnaie
  • Kompressionsbeutel für (Schmutz-)Wäsche
  • Kulturbeutel für Flüssigkeiten etc.
  • Ohrenstöpsel
  • Taschentücher, Desinfektionstücher
  • Uhr oder Wecker

Kleidung 

  • Badekleidung für die Nutzung der Hotelpools
  • Kopfbedeckung
  • Lange strapazierfähige Hosen
  • Leichte Jacken
  • Unterwäsche (m / w)
  • Regenhose und -jacke
  • Schlafsachen
  • Shorts (m / w)
  • Sonnenbrille
  • T-Shirts (m / w)
  • Wasserfestes, stabiles Schuhwerk (m / w)
  • Wechselschuhe

Wenn Sie eine Reise bei Zeitgeist Erlebnisreisen buchen, bekommen Sie von uns einen Reiseführer aus dem Hause MairDumont (Baedeker, Marco Polo, Lonely Planet, DuMont, Stefan Loose) geschenkt. 

Um sich darüber hinaus noch besser auf Ihre Reise einstimmen zu können, empfehlen wir Ihnen die Lektüre folgender Bücher: 

Als Privatreise zum Wunschtermin buchen?

Unsere Reisen haben Sie überzeugt. Nur ist leider kein Termin dabei, der Ihnen passt? Oder Sie möchten sie lieber im privaten Kreis buchen? Keine Sorge – wir werden uns auf den Kopf stellen, um Ihnen die Reise so zu ermöglichen, wie Sie es möchten. Damit sie das Zeug zur erlebnisreichsten Reise Ihres Lebens hat!