Reisen nach Mali – kleine Gruppen & individuell

Klima

Mali befindet sich in den äußeren Tropen und kann in zwei Klimazonen eingeteilt werden. Im Norden erstreckt sich die Sahara, dort herrscht Wüstenklima. Der Norden weißt zwischen Sommer und Winter größere Temperaturschwankungen auf. Im Winter liegen die Temperaturen bei 10 – 20 Grad im Sommer sind Temperaturen über 40 Grad nicht selten. Außerdem fällt im Norden deutlich weniger Regen. Der Südteil des Landes liegt in den wechselfeuchten Tropen. Von Mai bis Oktober ist der Süden von der Regenzeit geprägt. Die Trockenzeit zerfällt in eine kühlere Phase von November bis Februar von 20 – 35 Grad und eine sehr heiße Phase von März bis Mai, in welcher Temperaturen bis zu 40 Grad erreicht werden. 

Beste Reisezeit 

Die optimale Reisezeit für eine Reise nach Mali liegt zwischen Oktober und Februar. In dieser Zeit ist es trocken und die Temperaturen erträglich. Von einer Reise nach Mali in den Sommermonaten ist stark abzuraten. Der anhaltende Regen und die starken Niederschläge machen viele Straßen unbefahrbar. Im Norden herrscht in diesen Monaten eine unerträgliche Hitze. 

Einkaufen

Mali ist bekannt für seine Märkte und die kleinen Lädchen, in denen Sie optimal Souvenirs von Ihrer Reise kaufen können. Die Kampfmasken der Dogon-Stämme, Silberschmuck und Holzschnitzereien sind beliebte Mitbringsel und überall zu finden. Die Region Ségou ist berühmt für ihre Ton- und Steingutwaren. 

Sprache

In Mali werden viele verschiedene Sprachen gesprochen. Das komplexe Sprachsystem besteht aus über 35 Sprachen, die wieder in lokale Varianten und Dialekte zerfallen. Die Amtssprache in Mali ist Französisch.

Währung und Geldwechsel 

Die Landeswährung und somit offizielles Zahlungsmittel ist der CFA-Franc (Communauté Financiére d’Afrique). Ein vorheriger Umtausch in die Landeswährung ist nicht notwendig. In den großen Städten in Mali wird der Euro als Zahlungsmittel akzeptiert, nur das Rückgeld wird in CFA-Francs ausgezahlt. Bei Reisen in das Umland von Mali empfiehlt sich jedoch ein Geldwechsel. Dieser ist bei den meisten Banken problemlos möglich. Das Abheben von Bargeld funktioniert in Mali nur in der Hauptstadt, insofern die EC-Karte ein Maestro- oder Cirrus-Symbol hat. Auch das Abheben von Geld mit der Kreditkarte ist nur in der Hauptstadt möglich. Die Bank berechnet hierfür meistens ein Auslandseinsatzentgeld von 5-10€ oder einen Prozentsatz von 1-4%. 

Plastiktüten-Verbot

Bitte beachten Sie, dass in Mali seit 2013 ein allgemeines Plastiktüten-Verbot im Sinne des Natur- und Umweltschutzes herrscht, welches für Touristen ebenso wie für Einheimische gilt. Achten Sie also bitte darauf, dass sich keine Plastiktüten in Ihrem Besitz befinden, sobald Sie nach Mali reisen möchten und greifen Sie stattdessen lieber auf Stoffbeutel zurück.