Reise nach Lesotho!

Die landschaftlichen Highlights

  • Über Land durch Südafrika, Swasiland & Lesotho
  • Ausführliche Rundreise in kleiner Gruppe (8-12 Pers.) und mit durchgehender Reiseleitung aber auch individual buchbar!
  • Auf der Garden Route von Knysna bis Mossel Bay
  • Begegnungen mit Einheimischen in Soweto
  • Zahlreiche Pirschfahrten in vielen Nationalparks auf der Suche nach den Big Five
  • Landschaftlicher Genuss & Wanderung in den Drakensbergen
  • Traditionelle Felszeichnungen der San-Buschmänner in Lesotho entdecken & mit den Ponies zum malerischen Botsoela Wasserfall
  • Bierverkostung im "holländischen" Graaff-Reinet
  • Unvergessliche Wanderung entlang der Felsküste und die Möglichkeit, Wale zu beobachten

18 Tage Erlebnisreise

... auch individuell buchbar!

Südafrika, Swasiland & Lesotho – Die landschaftlichen Highlights

Tag 1: Von Johannesburg nach Mpumalanga (ca. 350 km; M, A)

Wir starten am frühen Morgen in Johannesburg und fahren Richtung Osten nach Mpumalanga. Charakteristisch für diese Region sind Berge, atemberaubende Pässe, Täler, Flüsse, Wasserfälle und Wälder. Wir zelten in Pilgrim‘s Rest, einer alten Goldgräberstadt aus dem Jahr 1873, die einem Freiluftmuseum gleicht. Wir besichtigen das idyllische Städtchen, besuchen die Bourke‘s Luck Potholes und genießen das Panorama vom Aussichtspunkt God’s Window.

Übernachtung: Zeltplatz in Pilgrim's Rest

Tag 2: Kruger Nationalpark (ca. 75 km; F, M, A) 

Auf in das Land des Großwildes! Nach dem Frühstück steht Ihnen der Vormittag zur freien Verfügung. Wir essen gemeinsam zu Mittag und begeben uns anschließend auf unsere erste Pirschfahrt durch den berühmten Kruger Nationalpark. Bis zum Sonnenuntergang haben wir die Möglichkeit Löwen, Elefanten, Nashörner und andere Wildtiere zu beobachten. Am Abend lassen wir den Tag mit einem gemeinsamen Abendessen ausklingen.

Übernachtung: Zeltplatz im Kruger Nationalpark


Tag 3: Elefanten, Löwen und mehr (ca. 75 km; F, M, A) 

Nach einem ausgiebigen Frühstück begeben wir uns auf eine drei- bis vierstündige Pirschfahrt, bei der wir den Park weiter erkunden. Wir legen eine Pause zum Mittagessen ein, bevor wir eine weitere Pirschfahrt unternehmen. Wer dann noch nicht genug hat, hat außerdem die Möglichkeit, noch am Abend eine weitere Fahrt zu unternehmen. Ein gemeinsames Abendessen rundet unseren Tag ab.

Übernachtung: Zeltplatz im Kruger Nationalpark


Tag 4: Königreich von Swasiland (ca. 200 km; F, M, A)

Das bergige Königreich von Swasiland, geführt von König Mswati dem dritten, ist eine der drei Monarchien in Afrika. Die Swasis sind stolz auf ihre Kultur und ihren traditionellen Lebensstil. Wir erkunden zu Fuß das Naturreservat Malolotja, genießen die Berglandschaft, seltene Vogelarten und die 95 m hohen Malolotja Wasserfälle. Wir übernachten in Blockhütten mit fantastischen Ausblick.

Übernachtung: Malolotja Nature Reserve in Mbabane

Tag 5: Zululand (ca. 150 km; F, M, A)

Nach einem Besuch der Kunstmärkte nahe Mbabane fahren wir wieder nach Südafrika. Wir genießen gemeinsam ein leckeres Mittagessen, bevor wir am Nachmittag eine Pirschfahrt durch den Mkhuze unternehmen. Im Anschluss fahren wir weiter zu unserer Lodge, bei der wir zu Abend essen werden.

Übernachtung: Zeltplatz oder Lodge in KwaZulu Natal


Tag 6: Auf der Suche nach den Nashörnern (ca. 150 km; F, M, A)

KwaZulu Natal ist eines der letzten Rückzuggebiete der gefährdeten Nashorn Population. Wir begeben uns auf eine Pirschfahrt am Morgen auf der Suche nach diesen historischen Kreaturen und besuchen Wasserlöcher,  wo wir die Wildtiere beim Trinken beobachten können. Unterwegs brunchen wir gemeinsam. Am Nachmittag unternehmen wir einen Spaziergang durch das Zululand Lodge Konservat, bevor wir gemeinsam zu Abend essen.

Übernachtung: Zeltplatz in KwaZulu Natal

Tag 7: Drakensberg Mountains (ca. 200 km; F, M, A)

Wir fahren nach dem Frühstück weiter südlich zu den Drakensbergen. Am Fuße des Gebirges verbringen wir zwei Nächte mit genügend Zeit für Wanderungen entlang der Bäche und um die spektakulären Aussichten zu genießen.  Am Nachmittag machen wir einen kurzen Spaziergang zum Wasserfall. Abends essen wir gemeinsam zu Abend und genießen die Landschaft.

Übernachtung: Zeltplatz in den Drakensbergen

Tag 8: Wanderung in den Drakensbergen (F, M, A)

Wir starten den Tag mit einem halbtägigen Spaziergang zu der Tugela Gorge. Hier essen wir gemeinsam zu Mittag, anschließend gehört der Nachmittag ganz Ihnen - entspannen Sie sich im Camp oder unternehmen Sie einen weiteren Spaziergang!

Übernachtung: Zeltplatz in den Drakensbergen


Tag 9: Das Königreich Lesotho (ca. 185 km; F, M, A)

Durch die roten Sandsteintürme des Goldenen Gates fahren wir hinein in das Königreich Lesotho. Malerische Dörfer und Städtchen entlang der Straße geben immer wieder Gelegenheit, interessante Eindrücke zu sammeln. Wir übernachten im Süden des Landes in Blockhütten in der Nähe von Malealea. Diese Lodge mitten im Gebirge ist für die kommenden beiden Nächte unsere Unterkunft. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Übernachtung: Malealea Lodge in Malealea


Tag 10: Lesotho (F, M, A)

Am Morgen brechen wir in aller Frühe zu einer Wanderung mit einheimischen Führern und Ponies durch das majestätische Gebirge auf. Unser Ziel sind die Gemälde der Buschmänner sowie der malerische Botsoela Wasserfall. Hier legen wir eine Pause ein und essen gemütlich zu Mittag, bevor wir uns auf den Rückweg machen. Der restliche Tag steht Ihnen frei zur Verfügung um die Gegend zu erkunden.

Übernachtung: Malealea Lodge in Malealea


Tag 11: Die Straußen von Karoo (ca. 370 km; F, M)

Aus dem Hochland von Lesotho fahren wir hinab in die Karoo. Diese wüstenartige Landschaft bedeckt den größten Teil des zentralen Südafrikas. Bekannt ist die Karoo für seine Schafs- und Straußenzuchten sowie für die vielen Marktstände entlang der Straßen, wo es handgemachte Windmühlen zu kaufen gibt. Wir besichtigen einige Sehenswürdigkeiten und am Abend können Sie in einem Restaurant lokale Köstlichkeiten probieren.

Übernachtung: Cradock Tuis Guest House in Cradock

Tag 12: Zu Besuch bei den Elefanten (ca. 275 km; F, M, A)

Der Addo Elefant Nationalpark wurde 1931 gegründet und bietet hervorragende Möglichkeiten, seltene Tierarten wie das Spitzmaulnashorn, Kap Büffel, Löwen und Leoparden sowie viele weitere größere und kleinere Säugetierarten zu beobachten. Nach dem Abendessen können Sie das beleuchtete Wasserloch besuchen, um nachtaktive Tiere zu sehen.

Übernachtung: Zeltplatz im Addo Elephant Nationalpark

Tag 13: Tsitsikamma Nationalpark (ca. 110 km; F, M, A)

Wir fahren von Addo auf einer Pirschfahrt Richtung Tsitsikamma und halten beim Big Tree. bei Die immergrünen Küstenurwälder von Tsitsikamma umgeben unseren Zeltplatz an der Mündung des Storm Flusses. Der Tag steht Ihnen frei zur Verfügung, wir werden jedoch gemeinsam frühstücken, zu Mittag und Abend essen.

Unterkunft: Zeltplatz – gute sanitäre Einrichtungen, warme Duschen, Restaurant, Bar & Laden


Tag 14: Wanderung an der Felsenküste (F, M, A)

Wir beginnen den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück. Anschließend unternehmen wir eine unvergessliche Wanderung zur Storm Schlucht oder entlang der Felsenküste. Am Nachmittag besteht zwischen Juli und November die Möglichkeit, Wale zu beobachten. Alternativ können Sie anderen Aktivitäten wie beispielsweise einem Spaziergang durch den Tsitsikamma Nationalpark nachgehen, bevor wir gemeinsam zu Abend essen.

Unterkunft: Zeltplatz im Tsitsikamma Nationalpark


Tag 15: Overberg (ca. 510 km; F, M, A)

Wir schauen uns die “Knysna Heads" an, zwei markante Felsen, die den Eingang der Lagune von Knysna markieren und genießen die Aussicht auf das Meer und die beschauliche kleine Stadt. Anschließend fahren wir ein Stück nach Süden entlang der Garden Route, bevor wir wieder ins Hinterland vorstoßen und in die malerische Region Overberg kommen. Wir übernachten am Tor zur berühmten Weinregion des Kaps.

Übernachtung: Zeltplatz in Overberg


Tag 16: Das letzte Stück der Garden Route (ca. 80 km; F)

Nach einer optionalen Weinverkostung und Weinkellertour am Morgen im weltberühmten Anbaugebiet Stellenbosch bringt uns das letzte Stück der Garden Route nach Kapstadt.  Nach dem Mittagessen steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Hier bietet sich beispielsweise ein optionaler Besuch der ehemaligen Gefängnisinsel von Robben Island an, wo Nelson Mandela interniert war. Abends lädt die Stadt dazu ein, lokale Köstlichkeiten in einem der vielen Restaurants zu probieren.

Unterkunft: Sweetest Guesthouse in Kapstadt


Tag 17: Putzige Pinguine am Boulders Beach (F)

Wir frühstücken und erkunden anschließend die „Mutterstadt“ und ihre zahlreichen Attraktionen – Cape Point, das Kap der Guten Hoffnung, Chapman’s Peak, den Hafen in Hout Bay, genießen die schönen Strände und die unbegrenzten Unterhaltungsmöglichkeiten der V&A Waterfront. Auf dieser ganztägigen Halbinseltour werden wir auch die Pinguine am Boulders Beach besuchen gehen.

Unterkunft: Sweetest Guesthouse in Kapstadt


Tag 18: Abreise aus Kapstadt (F)

Ein Pflichtziel für Kapstadt Besucher ist der Tafelberg. Wir besteigen ihn am Morgen (alternativ mit der Seilbahn) und lassen uns von der Aussicht auf Kapstadt und die Kap-Halbinsel faszinieren. Den Nachmittag verbringen wir mit Shopping oder lassen uns noch einmal vom strahlenden Sonnenschein die Haut streicheln. Die Tour endet um ca. 18.00 Uhr, anschließend Transfer zum Flughafen und individuelle Abreise.

Reisebeginn Reiseende Preis ab Einzelzimmerpreis Sprache Reiseleitung Buchung

05.10.2019

22.10.2019

1890.00 EUR

235.00 EUR

DE

JETZT ANFRAGEN

23.11.2019

10.12.2019

1890.00 EUR

235.00 EUR

EN

JETZT ANFRAGEN

30.11.2019

17.12.2019

1890.00 EUR

235.00 EUR

EN

JETZT ANFRAGEN

21.12.2019

07.01.2020

1890.00 EUR

235.00 EUR

EN

JETZT ANFRAGEN

Min. 4 Personen, max. 12 Personen.

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.

R+V Gütesiegel
  • Rundreise ab Johannesburg bis Kapstadt mit Transfers und Aktivitäten wie im Programm beschrieben
  • 11 Übernachtungen in festen Zeltlagern
    3 Übernachtungen in Hotels (***) im Doppelzimmer
    3 Übernachtungen in Gästehäusern im Doppelzimmer
  • Deutsch- oder englischsprechende einheimische Reiseleitung
  • 17 x Frühstück, 15 x Mittagessen (oder Picknick), 14 x Abendessen
  • 1 Reiseführer von MairDumont Ihrer Wahl (pro Zimmer)
  • Ständige Ansprechpartner in Deutschland und in Südafrika, Swasiland und Lesotho
  • Eintrittsgelder & -gebühren

2. Tag

Nachtpirschfahrt im Kruger Nationalpark

25.00 EUR p.P.

12. Tag

Nachtpirschfahrt im Addo Elephant Nationalpark (Preis auf Anfrage)

0.00 EUR p.P.

13. Tag

Bungie-Sprung (Preis auf Anfrage)

0.00 EUR p.P.

13. Tag

Walbeobachtung (Preis auf Anfrage)

0.00 EUR p.P.

13. Tag

Treetop-Baumwipfel-Tour (Preis auf Anfrage)

0.00 EUR p.P.

16. Tag

Bootsfahrt nach Robben Island

29.00 EUR p.P.

16. Tag

Besuch der Robben-Kolonie

10.00 EUR p.P.

16. Tag

Haikäfig-Tauchen

169.00 EUR p.P.

Einreisebestimmungen:

Deutsche, Österreicher und Schweizer können als Touristen visumfrei nach Swasiland und Lesotho einreisen. Auch für Südafrika ist die vorherige Beantragung eines Visums für einen touristischen Aufenthalt nicht erforderlich; dieses wird gegen Vorlage des Rückflugscheins bei Einreise erteilt. Der Reisepass muss jeweils sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Rechtsverbindliche Informationen können nur bei den Botschaften von Südafrika, Swasiland und Lesotho eingeholt werden.


Impfungen:

Für Reisende, die sich vor ihrer Reise nach Südafrika, Swasiland und Lesotho in Deutschland, Österreich oder der Schweiz aufgehalten haben, bestehen keine Impfvorschriften. Empfohlen werden – neben den Standardimpfungen wie Tetanus, Diphtherie oder Keuchhusten – Impfungen gegen Hepatitis A und B sowie Typhus; auch ist das Beisichführen einer Malariaprophylaxe sinnvoll. Wir raten vor jeder Fernreise zu einer individuellen Konsultation bei einem Tropen- bzw. Reisemediziner.

Feste Zeltplätze

Die von uns verwendeten Zelte sind groß (2,2 x 2,2 x 2,2 x 1,8 Meter), mit eingebauten Insektennetzen. Das Auf- und Absetzen dauert nur 5 Minuten. Wir besitzen 5 cm dicke Matratzen, die warm und bequem sind. 

Gute Reiseleiter sind der Schlüssel zu jeder Safari. Bei unseren Safaris werden Sie mit zwei qualifizierten und registrierten Field Guides (FGASA) unterwegs sein, welche die Crew bilden. Das bedeutet maximales Wissen sowie informatives und interessantes Reisen. Unsere Expeditionsleiter haben die Leidenschaft für Afrika, seine Menschen und die Wildtiere, und sie lieben es, ihr Wissen mit unseren Gästen zu teilen.

Einer unserer Reiseleiter in Südafrika ist Annika Schimmel. Die Norddeutsche hat sich vor einigen Jahren Hals über Kopf verliebt – in Südafrika! Seitdem hielt sie nichts mehr in der europäischen Heimat. Ihr Enthusiasmus und ihre Begeisterung stecken förmlich an und man läuft Gefahr, nach einigen gemeinsamen Braais und ihren Erzählungen dasselbe Schicksal zu erleiden!

Reiseleitung in Südafrika

Unsere Fahrzeuge sind alle speziell angefertigt. Wir gewährleisten ein bequemes und sicheres Reisen. Jedes Fahrzeug wurde von einem amtlich zugelassenen Passagierfahrzeugbauer nach den neuesten Sicherheitsanforderungen konzipiert, es besitzt ein Sicherheitsgehäuse und jeder Sitzplatz ist mit einem Gurt ausgestattet. Das gibt Ihnen Sicherheit, wenn Sie im Südlichen Afrika auf den oft anspruchsvollen Straßen unterwegs sind.

In der Regel bedienen wir uns klimatisierten Minibussen und Safari Jeeps. Je nach Gruppengröße kann das eingesetzte Transportmittel variieren. 

Wir buchen Ihnen sehr gerne die passenden Flüge zu dieser Reise. Nennen Sie uns einfach Ihren Wunschabflughafen, ob Sie ggf. früher an- oder später abreisen möchten und wie sonst wir Ihnen Ihre Anreise so angenehm wie möglich gestalten können. Ob preisbewusst mit zweimal umsteigen oder nonstop in der Business Class – wir finden eine Lösung. Garantiert.

Um Ihnen einen ersten Anhaltspunkt bieten zu können, welche Flugzeiten und Fluggesellschaften Sie voraussichtlich erwarten werden, haben wir im Folgenden eine zu dieser Reise passende, beispielhafte Flugverbindung für Sie aufgeführt.

FRA JNB 20:45  8:25 (+1) South African 261 (Direktflug, Anreise an Reisetag 0 mit zusätzlicher Übernachtung), Flugdauer 10 Std. 35 Min.

CPT FRA 18:25 05:25 (+1) South African 7591, Flugdauer 12 Std. 05 Min.

Damit Sie bei all Ihren Erlebnissen und Abenteuern immer auf der sicheren Seite sind, empfehlen wir Ihnen einen passenden Reiseschutz. Mit dem RundumSorglos-Schutz sind Sie das gesamte Jahr über bei jeglichen Reisen abgesichert – unabhängig davon, ob Sie nur einen Wochenendausflug unternehmen oder bis zu drei Monate am Stück vereisen und auch, wenn Sie nicht bei Zeitgeist Erlebnisreisen gebucht haben. Sowohl beim Ganzjahresschutz, als auch bei einem einmaligen Reiseschutz für eine bestimmte Reise können Sie zwischen einem Reiserücktrittsschutz, einem Reiseabbruchschutz, einem Reisekrankenschutz und einem Schutz bei Gepäckschäden oder ein Kombinationspaket aus all diesen Möglichkeiten wählen. Bei allen Varianten haben Sie außerdem die Wahl, ob Sie sich als Einzelperson, als Paar oder als ganze Familie absichern möchten. Klingt kompliziert – ist es aber nicht: Testen Sie es aus!

Dokumente

  • Flugtickets
  • Reiseschutz
  • Impfpass (ggf. Fotokopie)
  • Krankenversicherungskarte
  • Kreditkarte
  • Reisepass  (ggf. Fotokopie)

Kosmetika 

Technik und Ausrüstung

Zusätzliches

  • Schlafsäcke und Kissen (Rest der Camping-Ausrüstung wird gestellt)
  • Ca. 850,00 ZAR in bar (entspricht ca. 50,00 EUR)
  • Kleiner Tagesrucksack
  • Kleines Portemonnaie
  • Kompressionsbeutel für (Schmutz-)Wäsche
  • Kulturbeutel für Flüssigkeiten etc.
  • Ohrenstöpsel
  • Taschentücher, Desinfektionstücher
  • Uhr oder Wecker

Kleidung 

  • Badekleidung für die Nutzung der Hotelpools
  • Kopfbedeckung
  • Lange strapazierfähige Hosen
  • Leichte Jacken
  • Unterwäsche (m / w)
  • Regenhose und -jacke
  • Schlafsachen
  • Shorts (m / w)
  • Sonnenbrille
  • T-Shirts (m / w)
  • Wasserfestes, stabiles Schuhwerk (m / w)
  • Wechselschuhe

Wenn Sie eine Reise bei Zeitgeist Erlebnisreisen buchen, bekommen Sie von uns einen Reiseführer aus dem Hause MairDumont (Baedeker, Marco Polo, Lonely Planet, DuMont, Stefan Loose) geschenkt. 

Um sich darüber hinaus noch besser auf Ihre Reise einstimmen zu können, empfehlen wir Ihnen die Lektüre folgender Bücher:

Als Privatreise zum Wunschtermin buchen?

Unsere Reisen haben Sie überzeugt. Nur ist leider kein Termin dabei, der Ihnen passt? Oder Sie möchten sie lieber im privaten Kreis buchen? Keine Sorge – wir werden uns auf den Kopf stellen, um Ihnen die Reise so zu ermöglichen, wie Sie es möchten. Damit sie das Zeug zur erlebnisreichsten Reise Ihres Lebens hat!