Reise nach Burkina Faso!

Auf den Wegen der Einheimischen 

  • Ausführliche Rundreise in kleiner Gruppe (6-8 Pers.)
  • durchgängige englischsprachige Reiseleitung
  • neuntägige Wanderung durch den Westen von Burkina Faso abseits jeglicher Touristenpfade
  • Naturwunder, Entspannung und Einführung in das Leben der lokalen Bevölkerung 
  • Übernachten in malerischen Dörfern mit einzigartigen Lehmbauten und interessante Begegnungen mit Einheimischen 
  • Atemberaubende Eindrücke der Landschaft in Sindou und den Dômes de Fabedougou
  • Schlafen unter sternenklarem Himmel 

15 Tage Erlebnisreise

... auch individuell buchbar!

Tag 1: Willkommen in Burkina Faso! 

Wir landen am Internationalen Flughafen Ouagadougou und die Wärme des afrikanischen Kontinentes empfängt uns. Wir lernen unseren Reiseleiter kennen und werden mit einem Transfer in unsere erste Unterkunft gebracht.    

Übernachtung: Hotel Pavillon Vert in Ouagadougou

Tag 2: Reise in den Westen des Landes (ca. 450 km; F)

Wir begeben uns mit öffentlichen Verkehrsmittel in den Westen des Landes in die Stadt Banfora. Auf der langen Fahrt haben wir genügend Zeit um unseren Reiseleiter kennen zu lernen und erste Eindrücke der Landschaft und des Lebens von Burkina Faso zu sammeln. 

Übernachtung: La Canne a Sucre in Banfora 

Tag 3: Markttag in Banfora (ca. 50 km; F)  

So etwas wie einen faulen Sonntag gibt es in der Stadt Banfora nicht. Der lebhafte Wochenmarkt zieht Horden von Menschen aus der Umgebung an. Auch wir werden den Morgen nutzen um über die Gassen des Marktes zu schlendern, entlang der Schneiderwerkstätten, den Handwerksstätten und den kleinen Verkaufsstätten gibt es viel zu entdecken. Es werden Waren aller Art angeboten und es besteht kein Zweifel mehr: Sie sind in Afrika! Nach einem ausgiebigen Besuch auf dem Mark geht es für uns am Nachmittag weiter in das Dorf Sindou. 

Übernachtung: Campement Soutrala in Sindou 

Tag 4: Das alte Trogodytendorf (ca. 50 km; F, M, A)

Heute starten wir unsere neuntägige Wanderung durch den wunderschönen Westen von Burkina Faso. Ein Transfer bringt uns am Morgen in das Dorf Niansogoni. Die Wanderung beginnt mit der Erklimmung eines 400 Meter hohen Berges. Hier liegt das gut erhalten Troglodytendorf mit aus Schlamm gebauten Häusern und riesigen Getreidespeicher. Alte Gerätschaften und Reliquien erzählen Geschichten vergangener Tage. Wir machen Rast um Mittag zu essen und machen uns dann auf eine zwölf Kilometer lange Wanderung in ein Dorf, wo wir die Nacht verbringen. 

Übernachtung: Camp im Loumana 

Tag 5: Der erste Wandertag (F, M, A)

Heute steht uns eine 22 Kilometer lange Wanderung bevor, ein richtiger Wandertag. Wir nutzen die kühlen Stunden am Morgen und dem späten Nachmittag. Auf unserem Weg gibt es viele schattige Plätze um sich zu erholen und eine Pause einzulegen. Cashew-, Teak- und Palmenbäume dominieren die Landschaft. Vorbei laufen wie an großen Baumwollfeldern, dass weiße Gold von Burkina Faso. Frauen in bunten Gewändern die Waren auf ihrem Kopf tragen und Männer mit vollgepackten Fahrrädern kommen uns entgegen und Sie lernen so viele Aspekte des alltäglichen lokalen Lebens kennen. Wir essen im Schatten der Mangobäume Mittag und schlafen auf dem Gelände einer lokalen Familie.

Übernachtung: Camp in Konodougou

Tag 6: Zu Fuß nach Sindou (F, M, A)

Am Morgen ist die Zeit gekommen um sich von Ihrer Gastfamilie für die Nacht zu verabschieden. Nach dem Frühstück wandern wir zehn Kilometer entlang einer schönen Wanderstrecke nach Sindou. Angekommen im lokalen Camp haben Sie Zeit sich in den Hängematten unter den alten Mangobäumen zu entspannen bevor es am Nachmittag auf eine Endeckungstour durch Sindou geht. Vielleicht haben Sie Glück und können an einem kulturellen Abend unter Einheimischen teilnehmen und mehr über die Kultur lernen. 

Übernachtung: Campement Soutrala in Sindou 

Tag 7: Die Geschichte der Sindou-Peaks (F, M, A)

Der Morgen ist den beeindruckenden Sindou-Peaks gewidmet. Ein lokaler Guide der die Umgebung und die Geschichte der Gipfel kennt wird uns durch die einzigartige Landschaft begleiten. Wir erfahren mehr über die alten Bräuche und Gewohnheiten die hier entstanden sind und merken schnell, dass kein Gipfel wie der andere ist und jeder seine ganz besondere Geschichte besitzt. In der königlichen Höhle essen wir zu Mittag und haben die Möglichkeit viele tolle Bilder zu machen. Am Nachmittag geht unsere Wanderung weiter zu den neun Kilometer entfernte Staustufe. Wir kommen vorbei an traditionellen Lehmbauten, Getreidespeichern und gelangen an einen See. Hier befindet sich ein Fischerdorf in welchem wir unser Lager für die Nacht aufschlagen.

Übernachtung: Camp in Nyoufila

Tag 8: Die Felsen von Canvernes  (F, M, A)

Frühaufsteher haben die Möglichkeit die Fischer bei ihrer Arbeit auf dem künstlich angelegten See zu beobachten. Der See ist die Überlebensgrundlage für die Bevölkerung der Region. Für die Fischer und die Landwirte der Region, die mit dem Wasser des Sees ihre Felder bewässern. Nach dem Frühstück geht es auf eine neun Kilometer lange Wanderung. Ziel des Tages ist eine Schule am Rande eines Dorfes, hier essen wir zu Mittag und bleiben über Nacht. Am Nachmittag besuchen wir die Felsformation Cavernes, eine relativ unbekannte Gegend. Auch hier spielte sich einst ein lebendiges Dorfleben ab und unser Reiseleiter bringt uns näher wie der Alltag hier einst gewesen sein muss. 

Übernachtung: Camp in Moussono

Tag 9: Über Sand und Schotter (F, M, A)  

Das heutige Ziel ist ein malerisches kleines Dorf indem die Dorfbewohner uns Willkommen heißen und die Zelte für die Nacht aufgestellt werden. Doch vorher muss eine zwölf Kilometer lange Wanderung über kleine sandige Pfade zurückgelegt werden. Unterwegs stärken wir uns bei einem schattigen Picknick unter Mangobäumen. 

Übernachtung: Camp in Malon

Tag 10: Die Gastfreundschaft der Einheimischen (F, M, A)  

Wir wandern durch eine Gegend in denen Palmen reichlich vorhanden sind. Mit etwas Glück sind die grünen Früchte schon reif und ein Einheimischer erklärt sich bereit die süßen Früchte aus den Baumkronen für uns zu ernten. Eine zwölf Kilometer lange Wanderung führt uns vorbei an einem Stauwehr und einer Bananenplantage wo wir zu Mittag essen. Auch an diesem Abend kehren wir in ein Dorf von Einheimischen ein um dort unser Lager aufzuschlagen. Die große Gastfreundschaft der Einheimischen gegenüber Reisenden ist ein typisches Merkmal der Bevölkerung dieses Landes. Wir werden vom Chief und den Bewohner begrüßt und willkommen geheißen. 

Übernachtung: Camp in Bodadougou

Tag 11:  Die Bungle Bungles von Burkina Faso (F, M, A)

Mit einem leichten Gefühl von Melancholie verabschieden wir uns von den Bewohnern des Dorfes. Die heutige zehn Kilometer lange Wanderung führt uns zu den Dômes de Fabedougou. Diese beeindruckenden Felsen haben eine ähnliche geologische Struktur wie die berühmten Australien Bungle Bungles. Während die Bungle Bungles jährlich tausende von Touristen anziehen, sind die Dômes de Fabedougou touristisch noch weitestgehend unerschlossen. Unser Lager errichten wir zu Füßen der beeindruckenden Felsen und besteigen zum Sonnenuntergang einen der Felsen um unseren Blick über die einzigartige Landschaft schweifen zu lassen. Wir verbringen die Nacht unter einem Sternenklaren Himmel. 

Übernachtung: Camp in Fabedougou

Tag 12: Das Dorf der Nilpferde (F, M, A)

Am Morgen unternehmen wir eine weitere Wanderung durch die Dômes. Die aufgehende Sonne taucht die Bergformation in ein ganz besonderes Licht und erschafft eine tolle Atmosphäre. Die wenige Kilometer lange Wanderung führt zu den nahe gelegenen Karfiguéla- Wasserfällen. In den hochgelegenen Becken der Fälle gibt es die Möglichkeit ein erfrischendes Bad zu nehmen. Auf der acht Kilometer langen Wanderung geht es weiter in das Dorf Tengréla. Das Dorf ist bekannt für seinen See in welchem Nilpferde beobachtet werden können. Wir begeben und auf eine Wassersafari auf einem Holzkanu um die Nilpferde aus nächster Nähe zu beobachten. Am Abend wird ein Lager im Dorf Tengréla aufgeschlagen und wir lassen den Abend gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft ausklingen. 

Übernachtung: Campement Le Rencard in Tengréla

Tag 13: Das Ende des Wanderabenteuers (ca. 95 km; F) 

Neun Tage Wandern neigen sich dem Ende. Wir verabschieden uns von dem ländlichen Burkina Faso und fahren nach dem Frühstück mit einem Kleinbus in die zweitgrößte Stadt Burkina Fasos, Bobo Dioulasso. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung um die Vorzüge des Hotels zu genieße, sich zu entspannen oder doch die Umgebung zu erkunden. Machen Sie sich auf den Weg nach Bobo Dioulasso, besuchen Sie den täglichen Markt der Stadt oder die besonderen kleinen Geschäfte der Stadt. Der Tag gehört ganz Ihnen. 

Übernachtung: Hotel Villa Rose in Bobo Dioulasso

Tag 14: Entdecken Sie Bobo Dioulasso (ca. 365 km; F) 

Wir nutzen den Tag um einen geführten Spaziergang durch die Stadt zu unternehmen. Wir besuchen die alte Moschee und die Altstadt. Wir lassen uns durch die Straßen treiben und erfahren mehr über die Geschichte der Stadt von unserem lokalen Guide. Am Nachmittag wartet dann der Transfer zurück in die Hauptstadt Ouagadougou auf uns. 

Übernachtung: Hotel Pavillon Vert in Ouagadougou

Tag 15: Die Hauptstadt in all seinen Facetten (F)

Am frühen Morgen besuchen wir den Markt am Moro Naba Palast mit der Möglichkeit der Ehrung der Mossi-Kultur. Der Tag in Ouagadougou gehört ganz Ihnen. Die Hauptstadt bietet viele Facetten um den Tag zu gestalten, ein Besuch im Nationalmuseum oder nutzen Sie die freie Zeit um auf den lokalen Märkten Souvenirs zu kaufen. Je nach Abflugszeit kann eine Abendshow in einem lokalen Theater angesehen werden. Wir werden zum Flughafen gebracht und verabschieden uns von Burkina Faso und unserer Reiseleitung. 

  • Rundreise von/bis Ouagadougou mit Transfers und Aktivitäten wie im Programm beschrieben
  • 5 Übernachtungen in Hotels, 3 Übernachtungen in Camps & 7 Übernachtungen im Zelt 
  • englischsprechende Reiseleitung
  • Vollverpflegung und gefiltertes Wasser während der neuntägigen Wanderung 
  • 1 Reiseführer von MairDumont Ihrer Wahl (pro Zimmer)
  • Ständige Ansprechpartner in Deutschland & Burkina Faso 
  • Eintrittsgelder & -gebühren 
  • Touristensteuer 
Reisebeginn Reiseende Preis ab Einzelzimmerpreis Sprache Reiseleitung Buchung

06.11.2020

20.11.2020

1599.00 EUR

125.00 EUR

EN

JETZT ANFRAGEN

Min. 4 Personen, max. 8 Personen.

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.

R+V Gütesiegel

Einreisebestimmungen:

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen für die Einreise nach Burkina Faso ein Visum welches vor Reiseantritt bei der Botschaft von Burkina Faso beantragt werden muss. Der Reisepass muss jeweils drei Monate über das Reiseende hinaus gültig sein. Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern. Rechtsverbindliche Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate von Burkina Faso. 

Impfungen:

Eine Gelbfieberimpfung ist bei einer Reise nach Burkina Faso obligatorisch. Bei Einreise in das Land muss der Impfausweis eines jeden Reisenden vorgelegt werden. Vom WHO wurde der fehlende Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und gegebenfalls Ergänzung des Impfschutzes ist für alle Reisenden dringend empfohlen. Außerdem empfohlen werden – neben den Standardimpfungen wie Tetanus, Diphtherie oder Keuchhusten – Impfungen gegen Hepatitis A und B sowie Typhus. Da auf der Reise ein Malariarisiko besteht ist auch eine Malariaprophylaxe. dringend notwendig.  Wir raten vor jeder Fernreise zu einer individuellen Konsultation bei einem Tropen- bzw. Reisemediziner.

Hotel La Canne a Sucre in Banfora 

Campement Soutrala in Sindou 

Camps in den Dörfern 

Campement Le Rencard in Tengréla

Dies sind die großartigen Unterkünfte und Camps denen wir regelmäßig unsere Kunden anvertrauen. Die Unterkünfte wurden nicht nur aufgrund ihres guten Personals und Niveaus ausgewählt, sondern hauptsächlich wegen der wundervollen und einzigartigen Lage. Sollten ein oder mehrere Unterkünfte einmal nicht verfügbar sein, behalten wir uns vor, unsere Gruppe in anderen, gleichwertigen Unterkünften unterzubringen.

Die Camps in den Dörfern bieten den Reisenden eine ganz besondere Erfahrung. Es wird zusammen mit den Einheimischen gelebt und man bekommt einen tollen Einblick in diese ganz besondere Kultur. Auf den Campingplätzen, auf welchen wir während unserer Reise übernachten werden Ihnen Zelte und Matratzen zur Verfügung gestellt. 

Unsere durchgängige Reiseleitung in Burkina Faso ist Sinaly Traore. Sinaly arbeitete viele Jahre als Comedian bis er die Reiseleitung für sich entdeckte. Durch seine hervorragenden Kenntnisse der animistischen Religion und der lokalen Geschichte wurde er Tourismus- und Kulturverantwortlicher von Burkina Faso und nationaler Reiseleiter. Durch seine lockere und aufgeschlossene Art begeistert er jeden Reisenden von seinem Land Burkina Faso und deren spannende Geschichte. Sinaly selbst spricht zwar nur Französisch wird aber von einem tollen Kollegen begeleitet der alles in die englische Sprache übersetzt. 

Sinaly und sein Kollege warten schon auf Sie um Ihnen die wundervolle Landschaft und Geschichte von Burkina näher zu bringen! 

Reiseleiter in Burkina Faso

Auf unserer Reise durch Burkina Faso bieten wir Ihnen einen privaten Transfer an. Je noch Gruppengröße und zu befahrendes Gelände variieren die Fahrzeuge zwischen Pick-Ups und Minibussen. 


Wir buchen Ihnen sehr gerne die passenden Flüge zu dieser Reise. Nennen Sie uns einfach Ihren Wunschabflughafen, ob Sie ggf. früher an- oder später abreisen möchten und wie sonst wir Ihnen Ihre Anreise so angenehm wie möglich gestalten können. Ob preisbewusst mit zweimal umsteigen oder nonstop in der Business Class – wir finden eine Lösung. Garantiert.

Um Ihnen einen ersten Anhaltspunkt bieten zu können, welche Flugzeiten und Fluggesellschaften Sie voraussichtlich erwarten werden, haben wir im Folgenden zwei zu dieser Reise passende, beispielhafte Flugverbindungen für Sie aufgeführt.

FRA  – CDG 06:50 – 08:15 Air France 1019, 1 Std. 25 Min. 
CDG – ACC 13:15 – 18:50 Air France 584 6 Std. 35 Min. 
ACC– OUA 20:35 – 22:00 Air France 584, 1 Std. 25 Min. 

OUA – CDG 23:45 – 06:15 (+1) Air France 584, 5 Std. 30 Min. 
CDG – FRA 07:25 – 9:00 Air France 1518, 1 Std. 35 Min. 

Damit Sie bei all Ihren Erlebnissen und Abenteuern immer auf der sicheren Seite sind, empfehlen wir Ihnen den Reiseschutz der ERGO Reiseversicherung AG. Mit dem RundumSorglos-Jahresschutz sind Sie das gesamte Jahr über bei jeglichen Reisen abgesichert – unabhängig davon, ob Sie nur einen Wochenendausflug unternehmen oder bis zu drei Monate am Stück vereisen und auch, wenn Sie nicht bei Zeitgeist Erlebnisreisen gebucht haben. Sowohl beim Ganzjahresschutz, als auch bei einem einmaligen Reiseschutz können Sie zwischen einem Reiserücktrittsschutz, einem Reiseabbruchschutz, einem Reisekrankenschutz und einem Schutz bei Gepäckschäden wählen und diese entweder einzeln oder als Kombinationspaket buchen. Bei allen Varianten haben Sie außerdem die Wahl, ob Sie sich als Einzelperson, als Paar oder als ganze Familie absichern möchten. Jetzt Reiseversicherung abschließen!

Dokumente

  • Flugtickets
  • Reiseschutz
  • Impfpass (ggf. Fotokopie)
  • Krankenversicherungskarte
  • Kreditkarte
  • Reisepass (ggf. Fotokopie)

Kosmetika 

Technik und Ausrüstung

Zusätzliches

Kleidung

  • Badekleidung 
  • Kopfbedeckung
  • Lange strapazierfähige Hosen
  • Leichte Jacken
  • Unterwäsche (m / w)
  • Regenhose und -jacke
  • Schlafsachen
  • Shorts (m / w)
  • Sonnenbrille
  • T-Shirts (m / w)
  • Wasserfestes, stabiles Schuhwerk (m / w)
  • Wechselschuhe

Während der Wanderungen ist eine gute körperliche Fitness erforderlich. Die insgesamt Ebene Oberfläche besteht während der Wanderung hauptsächlich aus sandigen und steinigen Wegen. Die morgens und nachmittags zurückgelegten Strecken reichen von vier bis 12 Kilometern. Die kühlen frühen Morgen- und späten Nachmittagsstunden werden zum Wandern genutzt, die wärmeren Stunden des Tages für eine lange Mittagspause. Auf dem Weg werden Stopps nach den Bedürfnissen der Gruppe gemacht. Während der gesamten Wanderung wird das Gepäck transportiert, Sie trafen nur Ihren Tagesrucksack. 

Wenn Sie eine Reise bei Zeitgeist Erlebnisreisen buchen, bekommen Sie von uns einen Reiseführer aus dem Hause MairDumont (Baedeker, Marco Polo, Lonely Planet, DuMont, Stefan Loose) geschenkt. Um sich darüber hinaus noch besser auf Ihre Reise einstimmen zu können, empfehlen wir Ihnen die Lektüre des folgenden Buchs:

Als Privatreise zum Wunschtermin buchen?

Unsere Reisen haben Sie überzeugt. Nur ist leider kein Termin dabei, der Ihnen passt? Oder Sie möchten sie lieber im privaten Kreis buchen? Keine Sorge – wir werden uns auf den Kopf stellen, um Ihnen die Reise so zu ermöglichen, wie Sie es möchten. Damit sie das Zeug zur erlebnisreichsten Reise Ihres Lebens hat!